Springe zum Seiteninhalt

Kocher-Rems-Murr  Newsüberblick

Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren

Insgesamt elf Titel wurden bei den Bezirksmeisterschaften in Waiblingen und Lorch/Waldhausen vergeben - davon fünf im Aktiven - und sechs im Senioren-Bereich. Gleich vier Titel erspielten sich Spieler des TC Schorndorf, zwei gehen an den TC Waiblingen (TCW) und je ein Titel nach Auenwald, Schwäbisch Hall, Sulzbach, Schwäbisch Gmünd und Bopfingen.

Bezirk B Aktive Senioren

Sowohl bei den Herren als auch den Damen A spielten sich die vier gesetzten Spielerinnen und Spieler in die Halbfinals der Winter-Bezirksmeisterschaften des Bezirk B. Bei den Herren stellte sich der Schorndorfer Dennis Katzenwadel seiner Waiblinger Konkurrenz und erspielte sich den Titel. Im Halbfinale setzte er sich erst gegen den an Position drei gesetzten Kim David Staiger (TCW) durch und bezwang in einem spannenden Endspiel den topgesetzten Igor Martic (TCW) mit 7:6, 2:6, 10:3. Martic hatte im Halbfinale seinen Mannschaftskameraden Max Berner geschlagen.

Ein mannschaftsinternes Finale gab es bei den Damen A. Auch hier waren drei Waiblinger Spielerinnen und die Vorjahressiegerin Pia Sperber (TC Aalen) in die Halbfinals eingezogen. Maja Issler (TCW) besiegte erst Sperber (6:1, 6:1) und im Finale Paulina Rebstock (TCW) mit 6:0, 7:5. Rebstock hatte in einem engen Match über Amelie Kurpiers (TCW) mit 6:4, 7:6 triumphiert.

David Brandt, ebenfalls vom TC Waiblingen, erspielte den Titel in der Herren B-Konkurrenz. In einem umkämpften Finale siegte er über den topgesetzten Paul Sonnentag vom TV Schwäbisch Gmünd mit 7:6, 6:4.

Im Familien-Duell und in einem rein Sulzbacher Finale standen sich Daniel und Denis Glier bei den Herren C gegenüber. Der ältere der beiden, Daniel, erspielte sich den Titel am Ende mit 3:6, 6:4, 10:8.

Isabel Truckenmüller vom TV Schwäbisch Gmünd ist Bezirksmeisterin der Damen B. In zwei Sätzen schlug sie Lea Pfeiffer vom TC Urbach mit 6:2 und 6:1. Beide hatten sich durch enge Halbfinalspiele kämpfen müssen.

Alexander Bantel, Trainer und Spieler des TC Schorndorf, setzte sich bei den Herren 30 im entscheidenden Gruppenspiel mit 4:6, 6:1, 10:6 gegen Jens Müller (SPG Hertmannsweiler/Höfen-Baach) durch und wurde Bezirksmeister. Marco Monzheimer (TC Oberkochen) wurde Dritter vor Daniel Kohler (TA TV Neuler).

Ein Finale zwischen zwei Schorndorfer Spielern gab es bei den Herren 40. Hier siegte Trainer Kai-Sebastian Ganick mit 6:4, 6:0 gegen Carsten Roßkamp. Roßkamp spielte ein starkes Turnier und schlug in der ersten Runde den topgesetzten Torsten Meber aus Oeffingen.

Simone Knaub vom TC Bopfingen war weit angereist und sicherte sich den Titel der Damen 40. Im Endspiel setzte sich Knaub mit 6:1, 6:1 gegen Nicole Röthele vom TC Urbach durch.

Der topgesetzte der Herren 50, Klaus Noll von der SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden, ist Bezirksmeister der Senioren Herren 50. Im Finale siegte er über Georg Miehler vom TC Waiblingen mit 6:4, 6:2.

Mit dem Titel der Damen 50, holt Astrid Skalecki den vierten Titel nach Schorndorf. Ungeschlagen und immer mit Zweisatzsiegen sicherte sich Skalecki Platz eins vor Michaela Eckart (TC Urbach), Silvia Kolensky-Kreft (TC Winnenden) und Heike Kempter (TA TSV Sechselberg).

Zwei Schwäbisch Haller machten den Titelkampf der Herren 60 unter sich aus. Am Ende gewann Thomas Hettiger mit 6:1, 6:3 gegen seinen Mannschaftskameraden Bernward Lintel-Höping. Dieser hatte im Turnierverlauf zwei gesetzte Spieler geschlagen.