Springe zum Seiteninhalt

Esslingen/Göppingen/Reutlingen  Newsüberblick

Das WTB-Präsidium informiert: Der Betrieb von Sportstätten bleibt bis 07. März 2021 untersagt

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) erneut geändert.

14.02.2021  Alle Bezirke

Gem. § 1d der ab 15. Februar 2021 gültigen Fassung der CoronaVO ist der Betrieb aller Einrichtungen nach § 13 Abs. 1 für den Publikumsverkehr weiterhin bis einschließlich 07. März 2021 untersagt. Unter § 13 Abs. 1 CoronaVO fallen alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, somit auch Tennishallen.

Wir bitten alle Verantwortlichen sich strikt an die derzeitige Verordnung zu halten.

Nachdem die Landesregierung trotz verbesserter Inzidenzzahlen die drastischen Einschränkungen für den Tennissport weiterhin aufrechterhalten hat, ohne eine Öffnungsstrategie zu präsentieren, werden wir gemeinsam mit dem Badischen Tennisverband uns über eine juristische Überprüfung verständigen. Es ist nicht nachvollziehbar, warum dem Individualsport keinerlei Perspektiven aufgezeigt werden. Sämtliche Anregungen und Vorschläge wurden vollständig ignoriert, obwohl diese mit großer Sorgfalt und unter Abwägung sämtlichen Gegebenheiten eingebracht wurden. Der Tennissport hat gezeigt, dass dieser unter Beachtung sämtlicher Abstandsregelungen betrieben werden kann. Wir werden Sie hier zeitnah informieren.

 

Das Präsidium

Stand: 14.02.2021, 17:30 Uhr