Springe zum Seiteninhalt

Neckar/Alb/Schwarzwald  Newsüberblick

Information aus dem Bezirksrat

Eigentlich sollten wir uns zusammen mit dem Präsidium des WTB am 21. März zur Bezirksversammlung in Horb treffen. Wir wollten Ihnen berichten, was im vergangenen Jahr im Bezirk geschehen ist und anschließend in den Arbeitskreisen wichtige Dinge besprechen. Das hat das Corona Virus leider verhindert.

26.03.2020  Bezirk E  Allgemein

Auch die Wahl der Delegierten kann nicht stattfinden. Hier müssen die im Vorjahr gewählten Delegierten noch einmal tätig werden.

So bleibt mir nur, das Allerwichtigste kurz zusammen zu fassen. Nach dem Rücktritt unseres gewählten Bezirksvorsitzenden Dieter Kinkelin (die Gründe wurden Ihnen mitgeteilt) musste laut Satzung ich als 2. Vorsitzender dieses Amt übernehmen. In das ebenfalls frei gewordene Amt des Regel-Referenten wurde Karlhans Kommer kommissarisch eingesetzt. Richard Steinhilber übernahm als Fachberater das Thema Turniere und Ergebniskontrolle. Und Uwe Briel entlastete mich durch die kommissarische Übernahme der Öffentlichkeitsarbeit.

Es gelang auch, einen Kandidaten für das Amt des Bezirksvorsitzenden zu gewinnen, aber für diese Position musste erst eine Ersatzwahl stattfinden. Und diese hätte zusammen mit der Wahl der nur kommissarisch eingesetzten Mitglieder am 21. März stattfinden sollen. Nachdem dieser Termin gescheitert ist, hat der Verband erlaubt, dass Claus Eberwein (Tübingen) als kommissarischer Vorsitzender arbeiten kann.

Er kann ein wirklich gut bestelltes Feld übernehmen. Die Arbeit und erst recht die Zusammenarbeit des Bezirksrats ist einzigartig und lobenswert. Alle Meisterschaften, ob bei den Aktiven, den Senioren und noch wichtiger den Jugendlichen wurden sehr erfolgreich durchgeführt. Die Hallenrunde wurde ohne Probleme mit noch mehr Mannschaften gespielt, Richard Riedlinger organisierte viele Breitensport-Events; unsere Übungsleiterausbildung ist beispielhaft und immer „ausverkauft“, und Hugo Bronner hatte viel Freude mit seiner Seniorenrunde.

Wichtig war auch, dass es gelang, das Bezirkstraining der Jugend in Rottweil, Hechingen und Tübingen zur Zufriedenheit der Beteiligten zu organisieren. Unser Schatzmeister wurde vom Verband für seine Arbeit ausdrücklich gelobt und hat auch wieder einen guten Finanzplan für das anstehende Jahr entwickelt. Es sei auch noch erwähnt, dass unser Bezirk als einziger bei den Mitgliederzahlen ein winziges Plus zu verzeichnen hat.

Inzwischen hat die Geschäftsstelle des WTB die genauen Spielplänen für die Sommerrunde fertig gestellt. Noch können diese nicht veröffentlicht werden, weil inzwischen klar ist, dass es frühestens Mitte Juni losgehen kann. Auch ein Seminar für Mannschaftsführer, das im April in Empfingen geplant war, musste abgesagt werden.

Und das Erfreulichste zum Schluss: Auch, wenn wir nicht viel dafür können, wir freuen uns, dass die beste deutsche Jugendliche mit Super-Erfolgen bei den Grand Slam Turnieren, Alexandra Vecic, aus unserem Bezirk kommt.

Also bitte bleibt alle gesund! Dann haben wir hoffentlich noch ein ungestörtes, allerdings verkürztes Tennisjahr vor uns.
 
Mit herzlichen Grüßen
Wolfgang Fritz
 
Das ist unser neuer Bezirksvorsitzender:
Claus Eberwein wurde am 27. August 1962 in Stuttgart geboren und hat einen 20-jährigen Sohn. Er ist als selbständiger Rechtsanwalt in einer mittelständischen Kanzlei mit sechs Berufsträgern tätig.Mit dem Tennissport hat er 1976 in der Tennisabteilung Waldenbuch begonnen. Seit 10 Jahren ist Claus Mitglied des TC Tübingen. In beiden Vereinen war er in verschiedenen Funktionen im Vorstand tätig. Seit sieben Jahren ist er Sportchef des mitgliederstärksten Tennisvereins des WTB, dem TC Tübingen. In der Vergangenheit war er sowohl Inhaber der Lizenz C-Trainer Leistungssport als auch Inhaber der Oberschiedsrichterlizenz. Er spielt aktiv bei den Herren 55 des TC Tübingen in der Südwestliga.

Kontakt

Claus Eberwein
Hauptstr. 48
70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711/7944133
Fax: 0711/7944135
Mobil: 01725805963
Mail: vorsitzender.bezE@wtb-tennis.de