Springe zum Seiteninhalt

Neckar/Alb/Schwarzwald  Newsüberblick

TG Rosenfeld – Anlage wird zur Großbaustelle

Die TG Rosenfeld baut in großem Stile um. Nach Jahrelanger Planung rollen nun die Bagger auf dem Tennisplatz.

28.04.2021  Bezirk E

Der Verein hat ein umfangreiches und ambitioniertes Programm zur Modernisierung und Erweiterung der gesamten Anlage aufgesetzt. Das schon in die Jahre gekommene Clubhaus erhält neue sanitäre Anlagen, das Clubheim wird in Eigenleistung verschönert und eventuell Defektes wird ersetzt. Die großen Aktivitäten spielen sich aber auf der Außenanlage ab. Platz 3, der sich schon seit längerem in kritischem Zustand befindet wird komplett neu aufgebaut – vom Fundament bis zur Einsandung. Platz 4 wird ebenfalls aufwändig wieder in einen guten Zustand gebracht. Ebenso wird die Zaunanlage erneuert, was der Anlage insgesamt sehr gut zu Gesicht stehen wird.

Aber damit nicht genug. Als „Schmankerl“ wird zudem ein Padel-Court komplett neu errichtet – und ist damit Vorreiter und hat auch ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Kleinen Heuberg und in weiterer Umgebung. Die tennisähnliche Sportart stammt ursprünglich aus Spanien – erfreut sich aber auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Insgesamt 62 Plätze stehen derzeit in Deutschland für die Ausübung des dynamischen Spiels. Auf einem etwas kleineren Feld wird mit kürzeren Schlägern gespielt. Die umgrenzenden Kunststoffglaswände werden in das Spiel mit eingebunden. Das Spiel ist leicht erlernbar und man sieht schon nach geringer Übungszeit sehr gute Fortschritte. Die Vorstandschaft sieht darin auch große Chancen für den Verein, vor allem in der Mitgliedergewinnung und dem Mitgliedererhalt und zusätzlichen Motivation, vor allem für die zahlreichen Kinder und Jugendlichen des Clubs. Dadurch, dass der Padel-Court ein Allwetterplatz ist kann die Saison natürlich früher begonnen werden und auch im Spätherbst kann noch gespielt werden. Der Ausschuss ist sich sicher, dass mit dem neuen Court sowohl sportliche als auch soziale Events neu gestaltet werden können.

Auch bei der Finanzierung der kostspieligen Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen geht der Verein neue Wege. Er bedient sich dabei der modernen Crowdinvesting-Plattform Xavin. Dabei können sich Privatpersonen aber auch Organisationen mit frei wählbaren Beträgen in das Projekt einbringen

Die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen erfordert von allen Ausschussmitgliedern und Helfern natürlich großen Einsatz und Enthusiasmus. Die Vorstandschaft ist sicher aber sicher: Die Mühen werden sich kurz- und langfristig für den Verein lohnen. In einer Zeit in der viele Trendsportarten von zahlreichen Organisationen und Vereinen angeboten werden, ist es unerlässlich für Tennisvereine für Jung und Alt attraktiv zu bleiben um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein. Und davon ist die TG Rosenfeld – zu Recht – überzeugt.