Springe zum Seiteninhalt

Oberschwaben/Alb-Donau  Newsüberblick

1. BMW Munding-Cup war ein riesiger Erfolg

Auf der Grundlage des Bezirkscups (Gruppenspielen auf Zeit) hatte Bezirkssportwart Stefan Hofherr die Idee, mit dem Autohaus BMW Munding verschiedene Modellautos als Anreiz und Gastgeschenk für alle Teilnehmer zu organisieren. Das sollte als Ansporn dienen, jedes Turnier mitzuspielen, um alle fünf BMW-Modelle zu bekommen.

10.04.2019  Bezirk F  Jugend

Familie Köhler als Inhaber von BMW Munding war von der Idee, den Jüngstensport zu fördern, begeistert. Es wurden für alle fünf Turniere verschiedene Modellautos zur Verfügung gestellt. Der Erfolg gab Ideengeber Hofherr recht, denn beim fünften Wettbewerb nahmen insgesamt 20 Jungs und sechs Mädchen teil. Vor allem die Jungs waren erpicht auf die Autos, aber auch der Spaß und Ehrgeiz beim Tennis kam nicht zu kurz. Die Kinder spielten im Midcourt (in 4er-Gruppen und auf Zeit, 25 Min.). Das Los entschied Gruppenzusammensetzung und so wurden die Gruppensieger ermittelt.

Alle Kids spielten respektvoll und mit viel Eifer gegeneinander, jede/r gab das Beste. Bezirkstrainerin Micki Kochendörfer war über die sportliche Entwicklung aller Spielerinnen und Spieler positiv beeindruckt. Es hatten sich alle zu selbständigen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern entwickelt. Auch wenn nicht jeder Aufschlag regelkonform war oder sich kleine Fehler beim Zählen einschlichen: Alle Kids hatten Spaß am Spiel und das ist für die weitere Entwicklung das Wichtigste.

Stefan Hofherr und Micki Kochendörfer waren so begeistert über den Erfolg des Spielformats im Jüngstenbereich, dass sie den BMW Munding Cup auch im Sommer mit zwei Terminen anbieten: Es sind dies der 28. Juli und der 8. September 2019. Die fünf Termine für den Winter 2019/2020 werden rechtzeitig festgelegt.

Ein großes Dankeschön gilt Familie Köhler sowie Stefan Hofherr und Micki Kochendörfer für die Förderung, Planung und Durchführung des 1. BMW Munding Cup für U9 und jünger.

Edith Pichler