Springe zum Seiteninhalt

Oberschwaben/Alb-Donau  Newsüberblick

Damen-Doppel und Trollinger-Cup in Weingarten

Einmal mehr war der TC Weingarten Gastgeber des Trollinger-Cups und des Damen-Doppels im Bezirk F. Die Ausrichter sind mit ihrer guten Infrastruktur dafür bestens geeignet. Es wurde ein hervorragender Turniertag!.

22.07.2019  Bezirk F  Breitensport
Ausrichterin Susanne Lachenmann vom TC Weingarten mit den Damendoppel-Siegerinnen, Bernhard Wicker (Breitensportwart) und dem Siegerduo im Herren-Doppel (v.l.).

Sportlichen gesehen war die Besetzung sehr erfreulich. Mit je zwölf Damen- und Herren-Doppel hatten sich zwei Paare mehr als noch im vergangenen Jahr gemeldet. Bei dieser Konstellation war der Turnierablauf relativ einfach. Geplant waren für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer fünf Spiele. Zunächst wurde in 3er-Gruppen gespielt, die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Viertelfinale. Die Gruppendritten spielten dann praktisch die Trostrunde im Modus „jede/r gegen jede/n“, sodass am Ende des Turniertages alle Plätze ausgespielt waren.

Wie üblich wurde hart gekämpft, alle hatten das Ziel weiterzukommen. Einige Überraschungen gab es dann doch, zumindest was die Gruppensieger anbetraf. Ob es am vermeintlichen „leichteren Los“ lag? Nicht alle Favoriten schafften es ins Halbfinale. Hier standen sich bei den Damen Linda Wicker/Sonja Mattmann (TC Bad Saulgau/TC Altshausen) und Simone Jaufmann/Marita Altherr (TC Bad Schussenried) gegenüber. Das zweite Halbfinale bestritten Gaby Wiebusch/Monika Schneider (TC Laiz) gegen Carol Peter/Christine Breuninger (TC Weingarten/TC Blitzenreute). Etwas überraschend schafften es Wiebusch/Schneider ins Finale gegen Wicker/Mattmann. Letzteres Paar siegte im Endspiel und verteidigte damit seinen Titel.

Bei den Herren gab es folgende Halbfinals:
Marcus Benzinger/Georg Weiß (TC Altshausen) gegen Werner Sessler/Markus Watter (TA TSV Eschach/TSG Wilhelmsdorf) und Mido Serry/Franz Breiner (TC Weingarten) gegen die Youngsters Uwe Eisemann/Lukas Köbler (TC Blaustein). Im Finale setzten sich mit Serry/Breiner die letztjährigen Zweitplatzierten im Match-Tiebreak gegen Benzinger/Weiß durch und wurden neue Titelträger.
Breitensportwart Bernhard Wicker meinte: „Ich war hinsichtlich des Niveaus der Spiele in beiden Kategorien begeistert, es war ein super spannendes und sportlich anspruchsvolles Turnier. Der TC Weingarten als Ausrichter, gemeinsam mit dem neuen Clubhauswirt, waren prima Gastgeber.

Edith Pichler