Springe zum Seiteninhalt

Oberschwaben/Alb-Donau  Newsüberblick

Gesprächsrunde für Sportwarte, Mannschaftsführer und Turnierveranstalter

Für Samstag, 18. September 2021 lud der Bezirkssportwart Stefan Hofherr alle Interessierten des Bezirks F in das LZ Biberach ein. Es war die traditionelle Gesprächsrunde mit den Sport- und Jugendwarten, Mannschaftsführern und Turnierveranstaltern im Bezirk F, bei der Jürgen Bärtle (Fachberater Turniere) gleichfalls mit dem Thema Turniere zur Verfügung stand.

 

27.09.2021  Bezirk F

Folgendes stand auf der Agenda:


Winterhallenrunde 2020/2021: Corona bedingter Abbruch Anfang November 2020, bestehende Gruppen bildeten die Grundlage für die Winterhallenrunde 2021/2022.

Rückblick Verbandsrunde 2021: Es sind noch die Spieltage bis 26.09.2021 offen. Klar war, dass man im Unterschied zu 2020 entweder eine „normale“ Verbandsrunde oder gar keine anbieten würde. Der Beginn mit Ende Juni war zwar verspätet, daher kam die Lösung mit den Spieltagen im September bei 7er- und 8er-Gruppen. Etwa 8 % der ursprünglich gemeldeten Teams meldeten sich vor der Verbandsrunde noch straffrei ab. Der Ablauf war problemlos.


WTB-Pokalrunde: Diese wurde wieder gut angenommen.

Winterhallenrunde 2021/2022: Das Organisationssystem (Hallenplätze besorgen die Teams bzw. deren Vereine selbst) hat sich bewährt und bleibt so. Die Regelspieltage werden veröffentlicht, die Gruppenzusammenstellungen sind bereits bekannt.

Ausblick Verbandsrunde 2022: Die Spieltermine wurden bereits am 06.07. bzw. 01.09. veröffentlicht. Der Start der Verbandsrunde soll Mitte Mai 2022 sein. Auf die Meldefrist für Mannschaften am 01.12.2021 wird hingewiesen und auch darauf, dass die straffreie Abmeldung noch bis zum 31.01.2022 möglich ist.

Es schließt sich eine Diskussion an, ob die regionale/nicht-regionale Auslosungen der Gruppen sinnvoll ist. Auch die Einstufungen, Ersatzspielerregelungen, Spielverlegungen und das LK-System werden thematisiert. Zu letzterem Punkt ist es wissenswert, dass künftig mit „Nachkommastellen“ gemeldet werden wird.

Fachberater Turniere Jürgen Bärtle

Auch bei den Turnieren war der Start der LK-Turniersaison Corona bedingt schwierig und gekennzeichnet von Absagen aller im Mai geplanten Turniere (z.B. Langenargen, Bad Waldsee, Ehingen, Wangen und Ravensburg). Für viele Tennisspieler war das unverständlich, da im benachbarten Bayern bereits ab Mitte April um LK-Punkte gekämpft wurde. Somit konnten erst Ende Juli die ersten LK-Turniere in unserem Bezirk ausgetragen werden.

Jürgen Bärtle ruft die Vereine auf, noch mehr LK-Turniere anzubieten. Er nennt die bekannten Vorteile für das Clubleben: Der finanzielle Anreiz für die Vereine, ein Werbeeffekt in der Region und das sportliche Angebot, durchaus auch für die vereinseigenen Spielerinnen und Spieler.

Wichtige Hinweise auf Neuerungen: Stefan Hofherr und Jürgen Bärtle zeigen die neuerdings mögliche kurzfristige Turnier-Neuanmeldung auf. Auch das Genehmigungsverfahren wird kürzer sein. Es soll Ballangebote von Head für die Turnierausrichter geben. Auf die Möglichkeit, LK-Turniere an Wochentagen durchzuführen, wird hingewiesen. Die Ausrichtung von Doppel- und Mixed-Turnieren wird empfohlen, da es bei diesen seit Oktober 2020 auch LK-Punkte zu gewinnen gibt.

Oberschiedsrichter-Lehrgänge: Auf die anstehenden Lehrgänge für B- und C-Oberschiedsrichter im LZ Stuttgart-Stammheim wird hingewiesen.

 

Jürgen Bärtle/epi