Springe zum Seiteninhalt

Oberschwaben/Alb-Donau  Newsüberblick

Hobby-Mixed in Bad Schussenried

Hobbyspieler sollen auch in den Wintermonaten Gelegenheit finden, sich bei Turnieren zu messen. Deshalb veranstaltete der TC Bad Schussenried am 9. November ein Mixed-Turnier mit festen Partnern.

15.11.2019  Bezirk F  Breitensport

Es war als „Vormitternachtsturnier“ ausgeschrieben. Die Turnierteilnahme war sehr begehrt und das Teilnehmerfeld schnell ausgebucht. Bei drei Hallenplätzen konnten nur 12 Paarungen angenommen werden. Für alle, die nicht berücksichtig werden konnten, war das bedauerlich.

Josef Schwarz vom gastgebendem Verein bereitete die Gruppeneinteilung und den exakten Spielplan detailliert vor, ein pünktlicher Spielbeginn um 17:00 Uhr war selbstverständlich. Zunächst galt es, bei den zwei 6er-Gruppen die Halbfinalisten zu ermitteln, das hieß – alle Paare hatten fünf Gruppenspiele zu absolvieren. Die Gruppenersten und Zweiten spielten das Halbfinale. Alle weiteren Platzierten kämpften jeweils gegen die Gleichplatzierten der anderen Gruppe um die Plätze fünf bis zwölf.

In den Halbfinals kam es zu den Begegnungen:
Sonja Mattmann/Markus Watter (TC Altshausen/TSG Wilhelmsdorf) gegen Angelika Späth/Roland Blank (TSG Wilhelmsdorf) sowie Linda Wicker/Franz Breiner (TC Bad Saulgau/TC Weingarten) gegen Bianca Bäuerle/Olli Lacher (TSG Wilhelmsdorf/TC Ebersbach). Das Finale bestritten Mattmann/Watter gegen Wicker/Breiner. Die Kombination Mattmann/Watter aus Altshausen/Wilhelmsdorf siegte denkbar knapp gegen Wicker/Breiner. Den 3. Platz sicherten sich Späth/Blank vor Bäuerle/Lacher. Der erfolgreichste Verein war die TSG Wilhelmsdorf, die vier Spieler/innen unter den besten Acht hatte.

Nach dem Ende der Matches (ziemlich pünktlich um Mitternacht) gab es für alle Teilnehmer das obligatorische Vesper inkl. Mitternachtssuppe im Clubheim. Ein Lob für die gute Organisation und die Verpflegung ging von allen Teilnehmern an die Ausrichter um Josef Schwarz.

Bernhard Wicker/epi