Springe zum Seiteninhalt

14. Tennis Kleinfeld-Schulmeisterschaft Hohenlohe „Jugend trainiert für Olympia“

Ein tolles Tennisfest mit beeindruckenden Tennis-Matches auf dem Kleinfeld

18.03.2024  Bezirk A

Bereits im Oktober 2023 begannen die Vorbereitungen der Johann-Adam-Möhler Schule und der Tennisabteilung des TSV Markelsheim für das 14. „Grundschul-Tennis-Turnier“.

Sportlehrer Rainer Buck begrüßte 10 Grundschulteams aus Assamstadt, Lauda-Königshofen, Weikersheim, Bad Mergentheim, Markelsheim und Igersheim.

„Gemeinsam sind wir stark“ - unter diesem Motto wurde die Turnierleitung und -organisation gestemmt. Sportlehrer Rainer Buck und der Beauftragte für Schulkooperationen Tennis TSV Markelsheim, Ingo Schulz, übernahmen die Gesamtplanung und Organisation. Die Turnierleitung in der Großsporthalle übernahm Bettina Schmidt zusammen mit den Jugendspielerinnen Smilla Kluss und Anette Effinger. Die Jugend-Schiedsrichter Moritz Frank, Erik Scheidt, Iliya Keith, Emil Dod und Bruno Dell, die von ihren Schulen, wie auch Smilla und Anette, für das Turnier freigestellt wurden, sorgten für einen reibungslosen und fairen Turnierablauf von der ersten bis zur letzten Minute.

Welche besondere Leistung das Leitungs- und Schiedsrichterteam erbracht hat, wird an den reinen Spielzeiten deutlich. Es wurden 87 Matches auf drei Spielfeldern ausgetragen und in der Summe wurde 696 Minuten Kleinfeldtennis, also 11 Stunden 36 Min gespielt!

Der Turnierablauf und die Spielregeln wurden durch Ingo Schulz allen teilnehmenden Mädchen, Buben und Betreuer/Innen in der praktischen Vorführung erklärt.

53 Mädchen und Buben starteten in ihren Teams, ausgelost in eine 4er Gruppe und zwei 3er Gruppen, in das Turnier.

In der Gruppe GRÜN (4er Grp.) überzeugte Mergentheim (GS St. Bernhard) mit drei Siegen. Lauda-Königshofen spielte sich auf den 2. Tabellenplatz vor Assamstadt 2 und Igersheim 3. Das Team Igersheim 1, alle Buben haben erst im Sportunterricht im Winterhalbjahr mit Tennis begonnen, konnte in Gruppe ROT den Platz 1 erkämpfen, gefolgt von Markelsheim 2 und Weikersheim 1.

In der Gruppe BLAU spielte sich Markelsheim 1 nach oft sehr ausgeglichenen Matches ungeschlagen auf Platz 1, Assamstadt 1 belegte Platz 2 gefolgt von GS Igersheim 2.

 

Die Gruppendritten spielten in den Platzierungsspielen die Plätze 8 und 10 aus.

Der Gruppenerste GRÜN qualifizierte sich direkt für das Halbfinale, Platz 2 und 3 sowie die Gruppen Ersten und Zweiten der Gruppen BLAU und ROT gingen im Viertelfinale an den Start.

 

In den Finalspielen wurden dann Schule gegen Schule zeitgleich 2 Einzel und ein Doppel ausgetragen. Von der ersten Sekunde an war bei den Einzel- und Doppel-Matches hochklassiges Kleinfeldtennis zu sehen.

 

Nach zum Teil sehr umkämpften Matches in den Viertelfinalspielen qualifizierten sich weitere 3 Teams für das Halbfinale. Die Verlierer Igersheim 1, Lauda-Königshofen 1 und Assamstadt 2 belegten den 5. Platz. Zur großen Überraschung hatten sich Markelsheim 1 gegen Markelsheim 2 für das Halbfinale qualifiziert. Nach zunächst sehr ausgeglichen Matches konnte Team 1 die wichtigen Punkte für sich entscheiden und mit 3:0 ins Finale spielen. Mit dem gleichen Ergebnis konnte die GS St. Bernhard 1 gegen Assamstadt 1 gewinnen. Trotz der Niederlagen im Halbfinale freuten sich Markelsheim 2 und Assamstadt 1 über den 3. Tabellenplatz. Das Finale Mergentheim 1 gegen Markelsheim 1 ging mit 3:0 Siegen an das St. Bernhard Schulteam.

Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Lars Schmidt, Abteilungsleiter Tennis TSV Markelsheim, besonders bei allen Kindern für das großartige, sehr fair gespielte Turnier. Einen besonderen Dank sprach Schmidt den Turnier-Organisatoren Ingo Schulz und Rainer Buck, sowie dem Turnierleitungs- und Schiedsrichterteam, alles Vereinsmitglieder Tennis TSV Markelsheim, aus. Die Schüler/innen wurden von ihren Schulen (Gymnasium Weikersheim und Bad Mergentheim, Realschule St. Bernhard) für das Turnier freigestellt. „Ohne ihren Einsatz“, so Schmidt weiter, „und die Freistellung der Schüler und Schülerinnen, wäre eine Durchführung der Kleinfeld-Schulmeisterschaften Hohenlohe für uns nicht möglich gewesen.“

Zusammen mit Ingo Schulz und dem Leitungs- und Schiedsrichter Team gratulierte er unter dem Beifall der Zuschauer den Siegern und Platzierten des in der Region einmaligen Kleinfeld-Schulturniers. Platz 1 bis 3 wurden unter dem Beifall der sehr vielen Zuschauer/innen mit einem Pokal belohnt, alle Schulen erhielten für ihre Platzierung eine Urkunde. Alle Spieler/innen konnten sich über die Erinnerungs-Medaillen mit dem Logo „Jugend trainiert für Olympia“ freuen. Die Turniersieger werden am 14. oder 15. Mai zum RP-Finale nach Schorndorf eingeladen.

(Bilder von Gabrijela Schneider)

Siegerteams:

1. Sieger:

Grundschule St. Bernhard, Bad Mergentheim mit Liam Stockinger, Nico Schweizer, Lana Salch, Hendrik Kirchner, Lennart Konrad und Nevio Schneider

2. Sieger

Grundschule am Engelsberg, Markelsheim 1 Mateo Euring, Laura Reichert, Luca Herkert, Lea Schieser und Jule Scheidel

2 mal 3. Sieger:

GS Markelsheim 2 mit Lennard Gress, Moritz Gundling, Jan Scheidel, Mona Stilling und Lea Braun

GS Assamstadt 1 mit Matteo Stumpf, Moritz Lieb, Anton Freudenberger und Eliah Scharfy