Springe zum Seiteninhalt

26. Offene Freiberger Jugend-Stadtmeisterschaften – FANergie-Pokal

Spätsommerliches Tenniswetter und die wie immer familiäre Atmosphäre machten die Neuauflage des traditionsreichen Ranglisten- und LK-Turniers beim Tennis-Club Freiberg e.V. zum rundum gelungenen Nachwuchsevent.

22.09.2021  Bezirk A

Beste Bedingungen auf und neben dem Platz – in den vergangenen Jahren waren das die meistgenannten Gründe für die Teilnahme an den Offenen Freiberger Jugend-Stadtmeisterschaften. Daran änderte sich auch in diesem Jahr nichts. Von Donnerstag, 9.9. bis Samstag, 11.9.2021 wurden auf der Tennisanlage am Wasen wieder spannende Matches und toller Sport geboten.

Leider konnte in diesem Jahr die ohnehin schon geringe Zahl eingeganger Anmeldungen bis Nennschluss nicht gehalten werden, da vor der Auslosung am 6.9. kurzfristig viele Absagen eingingen und sich die Teilnehmerzahl so auf lediglich 64 reduzierte. Dies hatte zur Folge, dass ausgeschriebene Altersklassen dezimiert werden mussten oder gar nicht ausgeführt werden konnten. Ein ärgerlicher Umstand, sowohl für den Veranstalter als auch für die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler. Vor allem die Absagen durch nachgewiesene Doppelmeldungen einiger Spieler/innen sorgten für Unmut. Ein weiterer Grund der geringen Meldungen dürfte auf das große Angebot der Turniere zurückzuführen gewesen sein.

Nach umfangreichen Vorbereitungen auf und neben den Plätzen flogen am Donnerstagmorgen ab 9 Uhr die ersten Bälle in den Altersklassen U12 m/w, U14 m/w, U16 m und U18 m. Vom TC Freiberg waren 6 Spieler/innen am Start. Leider war für den Vereinsnachwuchs bereits nach Runde1 Schluss, was von den Spielern sportlich und als Ansporn fürs kommende Jahr genommen wurde.

Folgende Spielerinnen und Spieler gingen am Samstag schließlich als Klassensieger vom Platz:

Delia Weinmann (TC Bernhausen / U12 w), Emma Sophie Glaser (TC Metzingen / U14 w), Laurin Jung (TC Bernhausen / U12 m), Rene Schmidts (TC Bernhausen / U14 m), Patrik Knödl (TC Waiblingen / U16 m), Levi Leibfarth (TC Ludwigsburg / U18 m).

Kaum war der letzte Punkt gespielt, öffnete der Himmel seine Schleusen und der Regen setzte die Sandplätze innerhalb kürzester Zeit unter Wasser – Glück gehabt! Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Turnierleiter Dieter Meyer bei den Spielerinnen und Spielern für die Teilnahme am Turnier, für die fairen Matches sowie für die gute Stimmung. Ein weiterer Dank galt den Betreuern und Eltern, welche ebenfalls zur angenehmen Turnieratmosphäre beitrugen. Last but not least gingen Dankesworte an Dieter Moser, der das Turnier als Oberschiedsrichter in gewohnter Weise begleitete, an das Bewirtungsteam um Margot Fleck, an das Turnierleitungsteam mit Roger Liebel und Oliver Glöckle sowie an die technische Leitung für die gut präparierten Plätze.

Zum Abschluss von drei spannenden und verzögerungsfreien Spieltagen wurden die Anwesenden mit den besten Wünschen für einen guten Nachhauseweg verabschiedet – verbunden mit der Hoffnung, dass man sich bei den 27. Offenen Freiberger Jugendstadtmeisterschaften – FANergie-Pokal wiedertrifft.

M. Schenck