Springe zum Seiteninhalt

Alexander Bailer holt sich den DM-Titel im Beach Tennis

Der Württemberger setzte sich im Endspiel des Herrendoppels mit seinem bayerischen Partner Benjamin Ringlstetter die Meisterkrone auf.

02.10.2020  Beachtennis

Nach zahlreichen Terminausfällen musste auch der geplante Standort für die Deutsche Meisterschaften im Beach Tennis in Saarlouis auf Grund der angespannten Corona-Pandemielage abgesagt werden. Als würdiger Ersatzstandort wurde die DM auf der Beachanlage Römerstadion im badischen Ladenburg ausgerichtet. Vom 25. bis 27. September ging es dabei um die Titel im Damen- und Herrendoppel sowie im Mixed. Nicht ausgetragen wurden in diesem Jahr die Konkurrenzen U14, U18 und Ü40.

Auf insgesamt neun Beachplätzen ging es drei Tage lang zur Sache. Die Felder waren mit jeweils 32 Akteuren in den Konkurrenzen bis zum letzten Platz gefüllt, weitere Teilnehmer*innen konnten auf Grund des großen Interesses nur auf die Warteliste gesetzt werden. Unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen konnten die Zuschauer spannende Matches mitverfolgen. Vor allem die Endspiele bei den Damen und Herren hatten es in sich. Beide Partien wurden erst im Match-Tie-Break entschieden. Letztlich setze sich Deborah Döhring aus Westfalen mit ihrer badischen Partnerin Sophie Schmidt mit 7:5, 3:6, 10:4 gegen Sarah Bolsmann/Christin Meyer (Niedersachsen) durch. Das Duo wiederholte damit seinen Vorjahreserfolg. Ähnlich umkämpft verlief das Finale bei den Herren. Mit 4:6, 6:3, 10:5 blieb am Ende die bayerisch-württembergische Paarung Alexander Bailer/Benjamin Ringlstetter gegen Pit Grosse-Wilde (Baden)/Manuel Ringlstetter (Bayern) erfolgreich. Für Benjamin Ringlstetter kam noch ein weiterer Titel hinzu. Mit Lara Gersbeck (Berlin-Brandenburg) feierte er zudem den Sieg im Mixed. Im Finale bezwangen sie Christin Meyer/Sven Bolsmann aus dem Tennisverband Niedersachsen-Bremen mit 7:5, 6:2. Auch Alexander Bailer konnte nochmals jubeln. Er wurde mit Margarete Pelster aus Berlin-Brandenburg Dritter.

Für die Organisatoren verliefen die drei Tage sehr erfolgreich, auch wenn das Wetter nicht unbedingt Strandfeeling vermittelte. Auf der Anlage herrschte, trotz immer wieder auftretendem Regen, eine gute Stimmung unter den Beach-Tennis-Akteuren.

Top News