Springe zum Seiteninhalt

Antrag auf Status Tennisdeutscher 2021

Wie in den vergangenen Verbandsspielrunden bereits praktiziert, werden „Spieler, die nicht die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedsstaates der EU besitzen und ab dem Meldetermin rückwirkend mindestens 5 Jahre ununterbrochen einen ständigen Wohnsitz durch das Einwohnermeldeamt in Deutschland nachweisen und seit mehr als 5 Jahren Mitglied in einem Mitgliedsverein eines DTB-Landesverbands sind, deutschen Spielern im Sinne dieses Status gleichgestellt“ (§10, WTB WSpO).

01.09.2020  Spielbetrieb

NEU: Spieler, die die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedsstaates der EU besitzen, werden deutschen Spielern im Sinne der WTB Wettspielordnung gleichgestellt und erhalten diesen Status automatisch (kein Antrag notwendig).

Der Nachweis für den Status "Tennisdeutscher" (Nicht-EU-Bürger) muss vom Spieler jährlich erbracht werden.

Voraussetzung für die Vergabe des Status ist das vollständig ausgefüllte Formular sowie eine gesonderte Meldebestätigung des Einwohnermeldeamts, die die Dauer der Meldung aufweist.

Die erweiterte Meldebescheinigung wird nicht benötigt, wenn der Status im Vorjahr bereits vergeben wurde. Hier genügt der Stempel der Meldebehörde auf dem Antragsformular.

Der Antrag muss bis spätestens 15.10.2020 (= Frist für die Abgabe der Namentlichen Mannschaftsmeldung Winter 2020/2021) bzw. 15.03.2021 (= Frist für die Abgabe der Namentlichen Mannschaftsmeldung Sommer 2021) bei der WTB-Geschäftsstelle eingehen. Später eingehende Anträge können nicht mehr für die Namentliche Mannschaftsmeldung Sommer 2021 berücksichtigt werden!

Für Rückfragen steht Ihnen der Bereich Sport (0711-98068-18) gerne zur Verfügung.

Top News