Springe zum Seiteninhalt

Aufruf zur Mitgestaltung des WTB in der Bezirksversammlung

Auch in der Bezirksversammlung des Bezirk F erfuhren die Anwesenden weitere Details der angedachten Änderungen der Wettspielordnung.

04.04.2024  Bezirk F
Wir gratulieren zur Delegierten-Wahl von re. nach li. stehend: Oliver Dunger, Jürgen Bärtle, Marc Baumann, Josef Lerch mit Bezirksratsvorsitzendem Gernot Maier, vorne von li. n. re. die Ersatzdelegierten Rudolf Sommer und Wolfgang Tritscher. Es fehlen Dieter Gutermann und Bernhard Wicker.

Das Projekt gemeinsamer Spielbetrieb ab 2026 mit dem Badischen Tennisverband wurde aufgezeigt. Zu beiden Themen gab es zahlreiche Nachfragen, welche Gernot Maier und Markus Ecker beantworteten. Marco Tomsu vom TC Ditzingen stellte eindrücklich die Möglichkeiten des Inklusiven und Integrativen Tennis vor.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Versammlung war die Wahl der Delegierten. Wir begrüßen altbekannte sowie neue Delegierte und freuen uns, dass wir in diesem Jahr zwei Ersatzdelegierte in unseren Reihen wissen. Sollte doch mal jemand nicht zur Delegiertenversammlung fahren können, treten wir dank der Nachrücker vollzählig an und können die Meinung des Bezirk F in Stuttgart vertreten.

Am Ende der Veranstaltung plädierte Josef Lerch von der TA Spfr. Schwendi dafür, dass die Vereinsvertretenden – auch in Richtung Stuttgart – ihre Meinung kundtun sollen. Denn nur, wenn mehrere Tennisfreunde in der Verwaltung ihre konstruktive Kritik loswerden, können Änderungen herbeigeführt werden. Er sprach die freudige Entwicklung beim WTB bezüglich des „Zuhöhrens“ und „Verstehens“ an und ermunterte die Teilnehmenden zur Nachahmung auf.