Springe zum Seiteninhalt

Bezirk E überrascht die Konkurrenz mit Platz 2

Als Gastgeber des WTB-Talent-Cups fungierte der TC Bad Schussenried, der diesen Vergleichswettkampf der Bezirke zum ersten Mal mit großem Erfolg veranstaltete. Bei diesem Wettbewerb handelt es sich um einen Mannschaftswettkampf der Jugendauswahlmannschaften U11 der sechs Bezirke im Württembergischen Tennis-Bund. Der Wettbewerb, bestehend aus Tennis, dem Mannschaftsspiel Hockey sowie Geschicklichkeitsübungen und Sprints forderte den jungen Teilnehmern alles ab.

07.06.2019  Bezirk E  Jugend
Bezirks-Assistenztrainer Andreas Kimmich , Bezirkstrainer Matthias Martin und Bezirks-Assistenztrainer Roger King (oben v.l.), sowie unten v.l.: Lasse Bohr (TC Schwenningen), Irina Ghinea (Schwenningen), Amy King (TC Ratshausen), Luka Polich (TC Ratshausen), Elia Cesare (TC Tübingen), Mia Breuer (TC Kusterdingen), Trudi Hinker (TC Baiersbronn) und Hendrik Müller (TC Kusterdingen).

Im Tenniswettbewerb der Bezirksmannschaften, jeder gegen jeden, standen für die Mannschaft des Bezirks E am Ende vier Siege und eine Niederlage zu Buche. Das Highlight der für die mit vier Jungen und vier Mädchen angetretene Mannschaft war die geschlossene Teamleistung in den Kondistaffeln und den Hockeybegegnungen. Sogar der Sieger (Bezirk F) konnte überraschend geschlagen werden. Es gelang das Kunststück dass man zwei Mal alle Staffeln und das Hockeyspeil für sich entscheiden konnte. In letzter Sekunde wurde so auf der Zielgeraden der Bezirk A überholt. Die Bezirkstrainer Matthias Martin, Andreas Kimmich und Roger King waren stolz auf die Leistungen ihrer Schützlinge.

M. Martin