Springe zum Seiteninhalt

Bezirksmeisterschaften der Jüngsten

Parallel zu den Meisterschaften der Aktiven fanden in Balingen auch die Titelkämpfe der Allerjüngsten statt.

22.01.2024  Bezirk E

„Es hätten etwas mehr Teilnehmer sein können, dafür waren aber die sportlichen Leistungen besser als im Vorjahr“, meinte Bezirksjugendwartin Birgitta Götz aus Rottenburg. Besonders bedauerte sie, dass in den beiden jüngsten Klassen keine Mädchen am Start waren.

Bei den U 8 Junioren gab es einige enge Ergebnisse und auch der spätere Sieger Vincent Mager (Rottweil) blieb nicht ohne Niederlage. Dafür sorgte Ole Meuter aus Lustnau, der am Ende punktgleich mit Aaron Mager (Rottweil) und Samuel Ebner (Ammerbuch) den dritten Platz belegte.

Dafür gab es bei den Mädchen U 8 eine klare Gewinnerin mit der Spaichingerin Inessa Zerr, die Lisa Luca (Tuttlingen) und Fabienne Baudouin (Ammerbuch) hinter sich ließ.

Bei den Jungen U 9 wurden die Endrundenteilnehmer in zwei Gruppen ausgespielt. Ohne Spielverlust setzte sich hier Theo Mager (Rottweil) im Finale gegen Yunus Cetin (Spaichingen) durch. Im Spiel um Platz drei siegte Piet Steiger aus Tübingen knapp im Tiebreak gegen Oskar Belik (Rottweil).

Auch bei den Jungen U 10 kam es zu umkämpften Spielen in der Finalrunde. Im Endspiel war Cedric Baudouin (Ammerbuch) erst im Tiebreak erfolgreich gegen Luka Lingenberg (Burladingen). Und auch das Spiel um Platz 3 ging über die volle Distanz. Am Ende freute sich Elias Voigt (Dettenhausen) über einen Sieg gegen Jabari Madegwa aus Rosenfeld.

Auch in der Altersklasse U 11 fehlten die Mädchen. Überlegener Sieger wurde nach erfolgreichen Gruppenspielen Ömer Faruk Cetin (Spaichingen) vor Henri Bauer (Hechingen) und Angelos Alexogiannis vom TC Spaichingen.