Springe zum Seiteninhalt

Daumen drücken für den WTB-Nachwuchs

Württemberger U-12-Talente beim Südwest-Circuit in Ludwigshafen am Start

02.06.2021  Jugend
Auch Matti Barth ist von Freitag an in Ludwigshafen am Start.

Elf WTB-Talente sind an diesem Wochenende beim Südwest Circuit in Rheinland-Pfalz aktiv. Das Einladungsturnier, das zur DTB-U12-Masterserie zählt, findet von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Juni, auf der Anlage des BASF TC Ludwigshafen statt. Mit dabei sind neben den Juniorinnen und Junioren des WTB die Nachwuchsspieler*innen aus den Verbänden Rheinland-Pfalz, Baden, Bayern, Hessen, Mittelrhein, Niederrhein und dem Saarland.

Für Micha Wennagel ist das Turnier „eine gute Möglichkeit, um zu sehen, ob wir national konkurrenzfähig sind.“ Der WTB-Chefcoach ist aber sehr zuversichtlich und vertraut auf seinen Nachwuchs: „Die Chancen sind gut, dass wir in beiden Konkurrenzen zwei WTB-Talente in den Halbfinals sehen – alles Weitere ist Zugabe.“ Die Ergebnisse in den ersten Turnieren hätten gezeigt, dass man beim WTB gut gearbeitet habe, von daher sei die hohe Zielsetzung durchaus „realistisch“.

Vom WTB mit dabei sind Mariella Thamm, Victoria Okon, Marleen Gläser, Annabel Lücke, Emma Glaser, Annika Feifer bei den Juniorinnen sowie Nicolas Pfäfflin, Lasse Bohr, Matti Barth und Paul Kurzenberger bei den Junioren.  Sie werden begleitet von den Verbandstrainern Andi Beck und Albert Ende sowie WTB-Cheftrainer Micha Wennagel.