Springe zum Seiteninhalt

Die Kleinfeldchamps stehen fest

Die Eleven des Englischen Instituts Heidelberg gewinnen das baden-württembergische Grundschulfinale.

10.07.2019  Schultennis

Am 27. Juni fand auf der Anlage des Ski-Club Ettlingen das diesjährige baden-württembergische Grundschulfinale im Kleinfeldtennis im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia statt. Die vier teilnehmenden Grundschulen hatten sich über ihre Kreis- und RP-Finals für dieses Turnier qualifiziert. Trotz der der sommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad traten die Kids in den Vierer-Mannschaften mit großer Spielfreude zu den Matches an. Zunächst spielten die je zwei badischen und württembergischen Teams um den Sieg in ihrem Landesverband. Im badischen Finale standen sich dabei das Englische Institut Heidelberg und die Antoniusschule Oberachern gegenüber. Die Heidelberger gewannen klar mit 5:1. Im württembergischen Finale behauptete sich die Jahnschule Harthausen gegen die Grundschule Innenstadt Lindenbrunnen nach dem Gewinn beider Doppel mit 4:2.

Nach einer kurzen Pause fanden dann die Endrunden statt. Im Finale lagen die Eleven vom Englischen Institut Heidelberg nach den Einzeln bereits mit 3:1 in Führung. Diesen Vorsprung ließen sie sich nicht mehr nehmen und setzten sich schließlich mit 5:1 gegen Harthausen durch und wurden damit Baden-Württembergischer Grundschulmeister. Spannender verlief die Partie um Platz drei. Hier siegte das Team aus Lindenbrunn nach Match- und Satzgleichheit nur aufgrund der besseren Spielpunkte (74:67). Damit landete Oberachern knapp geschlagen auf Platz vier.

„Glückwunsch allen teilnehmenden Schulen, denn unter die vier besten Grundschulen in Baden-Württemberg zu gehören ist ein Erfolg. Mein Dank geht an den Ski-Club Ettlingen für die Bereitstellung der Plätze, der Sparkasse für die Preise und Sebastian Barta und seinem Team für die hervorragend organisierte und durchgeführte Turnierleitung“, so Marc Endres, der JtfO-Verantwortliche der Veranstaltung.