Springe zum Seiteninhalt

Die neue Art der Vereinsfinanzierung

Was unterscheidet die erfolgreichen, gut geführten Vereine? Der gut geführte Verein versucht sich ständig weiterzuentwickeln. So auch der TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr.

05.08.2019  Allgemein

Der Stuttgarter Tennisverein verfügt bereits über 15 Sandplätze, eine Halle und sogar ein Beachvolleyballfeld. Jedoch ruht sich der Verein darauf nicht aus. Um den Mitgliedern ein noch besseres Tenniserlebnis zu bieten und die Spielzeiten zu verlängern, kam der Wunsch auf, eine Flutlichtanlage zu installieren.

Eine Sache haben alle Vereine gemeinsam. Das Geld für ein neues Infrastrukturprojekt zu erhalten, gestaltet sich nicht immer so einfach. Fördergelder werden in Württemberg nur langsam ausgezahlt, da viele Vereine den Schritt in die Zukunft wagen wollen. Auch bei einer Bank ist es nicht immer einfach einen günstigen und schnellen Kredit zu erhalten.

Was nun? Lässt sich ein solches Projekt dann überhaupt noch realisieren? Spenden und private Sponsoren wären eine weitere Möglichkeit, doch es gibt eine einfachere Lösung. Mutig nutzte der TC Blau-Weiss einen neuen Weg der Projektfinanzierung. Das neue Flutlicht in Höhe von 20.000€ plus neuen Defibrillator in Höhe von 5.000€, wurde über Xavin finanziert. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wer ist Xavin und wie konnte der TC BW sein Projekt darüber finanzieren?

Xavin – die neue Art der Projektfinanzierung
Um das Geld für die neue Flutlichtanlage zu erhalten, arbeitete der TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr mit Xavin zusammen. Das Stuttgarter Unternehmen unterstützte den Verein beim Aufbau einer Crowdinvesting-Kampagne. Zwar ist Crowdinvesting vielerorts noch unbekannt, allerdings ist den meisten Leuten Crowdfunding ein Begriff.

So ähnlich kann man sich auch eine Crowdinvesting-Kampagne vorstellen. Allerdings mit einem entscheidenden Unterschied zum Crowdfunding. Beim Crowdfunding werden viele Spenden gesammelt, Spender erhalten dabei eine kleine Dankesprämie. So lassen sich kleinere Mengen Geld sammeln, jedoch kein neuer Tennisplatz geschweige denn ein neues Vereinsheim finanzieren.

Hier kommt Crowdinvesting ins Spiel. Denn Crowdinvesting basiert auf Darlehen und nicht auf Spenden. Letztlich werden viele kleine Darlehen von Mitgliedern des Vereins und Unterstützern aus der Region eingesammelt, um ein größeres Projekt zu finanzieren. Der Verein zahlt nach einer vorher festgelegten Laufzeit die Darlehen inklusive Zinsen an die Anleger zurück.

Der Vorteil, es reichen bereits eine Handvoll Unterstützer, um ein großes Projekt zu finanzieren. Der TC Blau-Weiss Vaihingen benötigte beispielsweise nur 15 Anleger, die entweder 1.000€ oder 2.000 € investierten, um das Projekt zu realisieren.

Dementsprechend verlief die Sammelphase schnell und unkompliziert. Da ein Verein mit vielen ehrenamtlichen Helfern eine solche Kampagne nicht selbst stemmen kann, unterstützt Xavin den Verein in jeder Phase. Von den Marketingmaßnahmen, über die Live-Schaltung der Kampagne auf der Plattform von Xavin hin zu der Erstellung der Darlehensverträge, Xavin unterstützt den Verein in jeder Phase.

Neben dem TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr konnten wir von Xavin bereits weitere Tennisvereine bei der Umsetzung von tollen Projekten unterstützen. Diese Projekte finden Sie bei uns auf der Website unter: https://www.xavin.eu/#projekte

Interesse oder haben Sie bereits ein konkretes Projekt? Dann kontaktieren Sie uns gerne noch heute bei uns und wir besprechen, wie wir Sie bei der Umsetzung Ihres Projektes unterstützen können.

Xavin GmbH

Lautenschlagerstraße 16
70173 Stuttgart
E-Mail: info@xavin.eu
Telefon: 0163 / 885 98 06
Website: https://www.xavin.eu/