Springe zum Seiteninhalt

Ein Sieg und zwei zweite Plätze

Beim 25. Süddeutschen Sichtungsturnier gewinnt Valentina Steiner (TC Ludwigsburg) das U12-Finale gegen Anna Ceuca (TA SG Weilimdorf) - Mathis Dahler (TC Bernhausen) wird bei den Junioren U12 Zweiter.

05.02.2018 Jugend

Gutes Abschneiden der WTB-Jugendlichen beim 25. Süddeutschen Sichtungsturnier in Stuttgart-Stammheim. Beim sportlichen Leistungsvergleich der acht besten Juniorinnen und Junioren in den Altersklassen U11 und U12 der Tennislandesverbände Baden, Bayern, Hessen und Württemberg präsentierten sich die Gastgeber in der älteren Altersklasse stark. Vor allem der Wettbewerb der Juniorinnen war in der Hand der Württemberger. Hier standen sich nach Gruppenspielen und Halbfinale der zwei Gruppenbesten Valentina Steiner und Anna Ceuca gegenüber. Im Duell der Trainingspartnerinnen behielt Steiner die Nase vorn und sicherte sich durch das 6:4, 6:3 den größten Siegerpokal. Bei den Junioren dieser Altersklasse hatte mit Mathis Dahler ein weiterer Württemberger das Endspiel erreicht. Der Bernhausener musste sich hier dann allerdings seinem badischen Kontrahenten Max Stenzer (TC Greffern) mit 3:6, 0:6 geschlagen geben und sich mit Platz zwei begnügen.

Die Siege in den Wettbewerben der Altersklasse U11 gingen beides Mal nach Bayern. Im Finale der Juniorinnen setzte sich Kim Martin (MTTC Iphitos München) gegen die Badenerin Julia Stuskova (TC Rheinfelden) mit 6:1, 6:4 durch und bei den Junioren siegte Max Pade (TC Grünwald) im bayerischen Endspiel gegen Samuel Braun (TC Friedberg).

Vom veranstaltenden WTB waren zudem bei den U11 Victoria Pohle (TC WR Stuttgart), Jenna Frank (TA Spfr. Schwendi), Matwej Popov (TC Kornwestheim) und David Deumer (TC Galileo Stuttgart) sowie bei den U12 André Nemeth (TC Ludwigsburg) mit von der Partie. Sie scheiterten jedoch allesamt in der Gruppenphase.

Weitere Turnierinformationen gibt es HIER