Springe zum Seiteninhalt

Erfolgreiches Wochenende für WTB-Kaderspieler*innen

Turniersiege für André Nemeth, Eddie Schmidt und Viktoria Pohle

26.04.2021 Erstellt von tv

Sich endlich mal wieder mit anderen messen. Darauf hatte sich auch der aktuell noch 15-jährige Eddie Schmidt (TC Herrenberg) gefreut, als er nach München zu einem stark besetzten Jugendranglistenturnier fuhr. Testen wollte der mit dem WTB-Verbandskader im Leistungszentrum in Stuttgart-Stammheim Trainierende dort auch, wie nach einer fast halbjährigen Reha seine zuvor verletzte Schulter mitspielen würde.

Im Rückblick lässt sich sagen: Arm und vor allem Schulter sind wieder in Ordnung, die Form vielversprechend. Auf der Anlage des Neuperlacher SVN München traf Schmidt in der Konkurrenz U18 nach starken Vorstellungen im Finale auf den Topgesetzten und ein Jahr älteren Tom Bittner (TC Rot-Weiß Gersthofen) – und hier hielt sich der Herrenberger mehr als ein halbes Jahr nach seinem letzten Turniereinsatz bei den baden-württembergischen Nachwuchsmeisterschaften mit 6:4, 6:4 schadlos.

 

Ebenso erfolgreich war André Nemeth (TC Waiblingen), er besiegte im Finale der U-16-Konkurrenz Nicolas Pfennig vom TV Großhesselohe mit 6:2, 6:4. Und auch Viktoria Pohle brachte aus München einen Sieg mit nach Hause. Die Stuttgarterin (TC Weiss-Rot Stuttgart) schlug im U-16-Finale Rebeka Svabikova (TSV Altenfurt) mit 6:1, 6:1. „Für WTB-Cheftrainer Micha Wennagel waren die Erfolge der Verbandskaderspieler*innen ein gutes Zeichen. „Nach dieser langen turnierfreien Zeit ist es toll, dass die Jungs und Mädels so gut in Tritt gekommen sind. Es war schwer abzuschätzen, wo sie gerade stehen.“ Das erfolgreiche Wochenende komplettierten Nicolas Pfäfflin (Fellbach/U12) und Kent Müller (STEC Waldau/U14), die sich bis ins Halbfinale vorkämpften.

Victoria Okon (TEC Waldau) hat bei dem Turnier das Finale gespielt hat und musste verletzungsbedingt beim Stand von 1:4 leider aufgeben.

Freuen durfte sich auch ein weiterer Stuttgarter: Christoph Negritu gewann das ITF M 15 in Monastir Tunesien. Er besiegte im Finale den Brasilianer Igor Marcondes mit 6:2, 6:2.