Springe zum Seiteninhalt

Feuertaufe bestanden

Am 21. und 22. September 2019 fand die erste von Bernd Elshof allein zu verantwortende B- und C-Trainerfortbildung unseres Bezirks im LZ Biberach statt. Sie war ein durchschlagender Erfolg mit insgesamt 63 Teilnehmern. Das Interesse an dieser Veranstaltung ist ungebrochen und wird nicht nur von den Trainern des Bezirk F wahrgenommen. Gut 10 Prozent der Teilnehmer kamen aus anderen Bezirken.

02.10.2019  Bezirk F  Lehrwesen

Lehrgangsleiter Bernd Elshof führte in den Lehrgang ein und versprach praxisorientierte Inhalte. Diplomtrainer Markus Knödels stellte die Theorie von „Play and Stay“ bei einem Training mit den Kleinsten vor. Mit drei Kindern vom TV Biberach-Hühnerfeld präsentierte er die „Stufe Rot“. Den nächsten Part übernahm Elshofs Vorgängerin, Bezirkstrainerin Micki Kochendörfer, mit einigen U9-Kaderkindern und zeigte Training, Spielzüge und Spielformen im Midcourt - „Stufe Orange“. Ausgewählte Trainingsformen und Spielsituationen der „Stufe Grün“ mit einigen Teilnehmern leitete ebenfalls Markus Knödel. Beim warm up in Form von Gruppenspielen, unter Anleitung von Kochendörfer und Elshof, vorgeführt mit vier Lehrgangsteilnehmern, wurden spielerische Ansätze demonstriert. Beim anschließenden „Mannschaftstraining im Verein“ mit einem Training auf mehreren Plätzen wurden Übungs- und Spielformen zu zweit bzw. zu viert als Einzel und Doppel demonstriert. Der letzte Punkt des ersten Tages bildete das Athletiktraining für Kinder und Jugendliche mit Praxisübungen im Bereich Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit als Einzelübungen und als HIT-Training, präsentiert mit sechs Teilnehmern.

Am zweiten Tag beim „Komplextraining im Jugendbereich“ wurden von Bernd Elshof Übungsformen zur Steigerung der Kondition und Koordination auf und neben dem Platz vorgestellt und vorgeführt. Physiotherapeut Gunther Ripple gab einen Einblick in die Welt der Faszien und erklärte dabei, was sind Faszien, wozu sind sie notwendig und wie kann man sie trainieren. Sein nachfolgender Beitrag behandelte das Thema Sportverletzungen bzw. welche Art von Verletzungen bei Jugendlichen und Erwachsenen auftreten können und wie sie sich behandeln lassen.
Die obligatorische und wichtige Abschlussbesprechung zeigte, dass die Teilnehmer die Fortbildung unter dem Motto „Athletik- und Tennistraining im Kindes- und Jugendalter“ sehr gut und vor allem sehr praxisorientiert fanden. Es kam enorm viel positives Feedback. Lehrgangsleiter Bernd Elshof bedankte sich bei den Referenten Markus Knödel und Gunther Ripple, insbesondere aber bei Vorgängerin Micki Kochendörfer, die ihn am ersten Lehrgangstag ganz toll unterstützt und alles vorbereitet hatte. „Am Sonntag habe ich dann alles alleine gemanagt und da die Fortbildung so ein großer Erfolg war, freue ich mich schon auf die nächste Veranstaltung im Jahr 2020“, so der Bezirksreferent für Lehrwesen Bernd Elshof.
Edith Pichler