Springe zum Seiteninhalt

Gedankenaustausch in Theorie und Praxis

Inzwischen gehört diese Veranstaltung seit vielen Jahren zum festen Programmpunkt der Internationalen Württembergischen Damen-Meisterschaft um den Stuttgarter Stadtpokal: Die Schultennis-Fortbildungsveranstaltung, zu der alljährlich Sportlehrerinnen und -lehrer, Jugendbeauftragte der Tennisvereine und Trainerinnen und Trainer eingeladen sind, bringt die Personengruppen zusammen, die im schulischen und vereinsorientierten Alltag miteinander zu tun haben können und wollen.

02.07.2018 Schultennis

WTB-Schultennisreferent Christian Efler durfte bei der 2018er-Veranstaltung neben Jugendwartinnen und -warte auch die Schultennisreferentin des Bezirkes C und den Regionalteam Sport-Chef Reinhard Voige aus Ludwigsburg begrüßen.

In den Praxisteilen konnten die Teilnehmer selbst erproben, welche Spielformen und -übungen für den Einsatz in der Schule sinnvoll und umsetzbar sind. Denn Schule bedeutet in der Regel Großgruppe und Sporthalle. Auch unter diesen Rahmenbedingungen lässt sich die Sportart durchaus in den Schulsport einplanen.

Turnierdirektor und TC BW Vaihingen/Rohr-Vorsitzender Dr. Wolfgang Bruder ließ es sich nicht nehmen, persönlich bei der Fortbildungsgruppe vorbeizuschauen und konnte dabei in Anerkennung der langjährigen  Partnerschaft mit dem WTB-Ressort Schultennis ein Schultennisset in Empfang nehmen. Gleiches widerfuhr auch Reinhard Voige, der für das Staatliche Schulamt Ludwigsburg ebenfalls ein Set erhielt. Dies übrigens auch mit Bezug auf die Bildungsoffensive Tennis, die der WTB in diesem Schuljahr initiiert.
Ef