Springe zum Seiteninhalt

Historischer Erfolg für die Damen des TC Bernhausen

Mit einem 7:2 Sieg gegen die BASF Ludwigshafen im Spitzenspiel am vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga Süd hatte der TC Bernhausen bereits den Grundstein für den Aufstieg in die 1. Bundesliga gelegt. Am Sonntag war die Reise nach München nur noch Formsache und der TCB hat durch den Aufstieg in das Oberhaus seinen größten Erfolg in der 57-jährigen Vereinsgeschichte errungen. Schon in den 90er Jahren waren die Frauen neben der guten Jugendarbeit das Aushängeschild des Vereins. Die Erfolge der vergangenen Jahre haben jedoch neue Maßstäbe gesetzt.

07.06.2022
Hintere Reihe v.l.n.r.: Steffi Bachofer, Tina Cvetkovic, Justina Mikulskyte, Rebeka Kern, Leonie Küng, Marie Vogt, Vlada Koval, Sapfo Sakellaridi; Vordere Reihe v.l.n.r.: Sponsor Doganay Özdemir (HuT), Matthias Kern und Ali Altintas. Foto: Volker Bahr

Nach vier Aufstiegen in Folge wusste man in Bernhausen zwar, dass man erneut über ein schlagkräftiges Team um die Spielertrainerin und mehrfache Senioren-Weltmeisterin Steffi Bachofer sowie der WTB-Nachwuchshoffnung Marie Vogt verfügen würde; man ging aber nicht vom erneuten direkten Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse aus. Dieser Erfolg ist daher in erster Linie auch auf zwei Erfolgsfaktoten zurückzuführen: Kontinuität und Teamgeist. Neben den spielerischen Leistungen der Spielerinnen steht dem Team HuT unter der Leitung von Matthias Kern als Teammanager und Sportwart, mit Ali Altintas als Clubmanager, Tobias Walldorf (aktueller Vorsitzender), Gerald Mack (ehemaliger Vorsitzender) und dem Hauptsponsor Doganay Özdemir auch eine starke Truppe neben dem Platz zur Verfügung.

Getreu dem Motto: nach dem Spiel ist vor dem Spiel, bereiten sich die Bernhäuser nun zeitnah auf die nächste Herausforderung vor. 1. Bundesliga, wir kommen!

Der zweite WTB-Vertreter in der 2. Bundesliga Damen Süd, die TA VfL Sindelfingen 1862, hat die Vizemeisterschaft errungen.