Springe zum Seiteninhalt

„Hobby Tennis On Tour“ zu Gast in Arnegg

Der Turnierauftakt der Hobbyspieler in der Freiluftsaison war 2019 sehr früh. Bereits am 27. April waren die Breitensportler zu Gast bei der TA SV Arnegg.

06.05.2019  Bezirk F  Breitensport

55 Tennisbegeisterte trotzten den ungünstigen Wetterprognosen und wollten sich beim ersten Turnier der Saison messen. Nicht nur aus dem Bezirk F waren sie angereist, auch die benachbarten Bezirke waren gut vertreten.

Die Anzahl der Herren (28) und Damen (27) war praktisch ausgeglichen, sodass es bei der Auslosung keine Probleme gab. Auch standen acht gut präparierte Plätze zur Verfügung. Damit war gewährleistet, dass alle im Laufe des Tages im gleichbleibenden Rhythmus ein Spiel bzw. die anschließende Pause hatten. Das Turnier war auf sechs Spiele pro Teilnehmer/in ausgerichtet, wobei nur fünf Spiele für die WTB-Wertung gezählt werden.

Es wurde munter gespielt und gekämpft. Ja man kann sagen, die Form war bei einigen schon sehr gut, aber nicht bei allen Teilnehmern. Vielleicht gab es daher beim Endergebnis eine Überraschung. Lediglich Carol Peter vom TC Weingarten gelang es, alle Spiele (in diesem Fall sechs) zu gewinnen. Eine große Anzahl von Spielerinnen und Spielern war zumindest fünfmal erfolgreich. Das Erfreuliche, zwei Spieler starten erstmalig bei einem solchen Turnier und reihten sich gleich vorne im Klassement ein. Insgesamt waren sieben Newcomer bei „Hobby Tennis on Tour“ dabei.

„Ein großes Kompliment geht an den Vorsitzenden Jürgen Bucher von der ausrichtenden TA SV Arnegg. Er hatte ein gut organisiertes Team zur Seite. Die Plätze waren super in Schuss und das Küchenteam leistete tolle Arbeit, es gab mehr als genug zum Essen und Trinken. Mit einem Wort: Es war ein rundum gelungener Auftakt in die Freiluftsaison, besser kann es fast nicht gehen“, so Breitensportwart Bernhard Wicker, der vollauf zufrieden mit der Veranstaltung war.
epi