Springe zum Seiteninhalt

Hochklassige Spiele und Sonne satt

Von Mittwoch, 28. August bis Sonntag, 1. September traten in vier Konkurrenzen insgesamt 84 Teilnehmer bei der achten Auflage des Berghüler Doppelturniers an. Knapp 90 Spiele fanden dieses Jahr bei bestem Wetter auf den vier Plätzen in Berghülen statt.

23.09.2019  Bezirk F  Aktive

In der mit 14 Paarungen größten Konkurrenz, den Herren aktiv, verteidigten Patrick Gaiser/Oliver Blümel (TA TSG Söflingen) ihre Titel aus den beiden Vorjahren und sicherten sich im starken Starterfeld dadurch das „Triple“. Im Finale bezwangen sie Manuel Zaccaro/Florian Ludi (TA VFB Ulm/TA TSG Söflingen) mit 6:3, 6:3.

Die Siegerinnen im mit zwölf Paarungen sehr gut besetzten Damenfeld heißen Sandra Leicht/Gisela Wörz (TC Schelklingen/SPG Jungingen/Lehr). Sie gewannen im hochdramatischen Finale gegen die Vorjahresfinalistinnen Nina und Tanja Deschenhalm (TA SC Heroldstatt) denkbar knapp mit 2:6, 6:3 und 10:7.

In der Altersklasse Herren 60 siegten Francesco Zaccaro/Dieter Maier (TC Gerlenhofen) gegen die Berghülener Lokalmatadoren Jakob Steeb/Otto Veiel in zwei Sätzen. Erstmals seit langem stellten die „Jungsenioren“ (Herren 40) wieder eine eigene Konkurrenz. Als Sieger des sieben Paarungen großen Feldes gingen Markus Walter/Björn Schaufler (TA TSV Berghülen/TC Westerheim) hervor, die in einem hochklassigen Finale Bernhard Reh/Gerhard Stetter (FiS Alb/TC Schelklingen) knapp im Match-Tie-Break mit 10:7 bezwangen.

Bei der abschließenden Siegerehrung mit der traditionellen Spieler-Tombola bedankte sich die Turnierleitung um Philipp Unfried und Florian Steeb: „Alle Paarungen sorgten für einen tollen und fairen Wettkampf. An den fünf Turniertagen trafen sich Spieler/innen und Zuschauer aus 18 Vereinen auf der schönen Tennisanlage in Berghülen. Sie sorgten für ein harmonisches und geselliges Miteinander. Bei den Teilnehmern kam die hervorragenden Organisation und die tolle Gastfreundschaft besonders gut an. „Das Doppelturnier lebt von der Gemeinschaft und wir freuen uns bereits jetzt auf die 9. Auflage vom 26. bis 31. August 2020. Danke an die Mitglieder, Spender und Sponsoren für die tolle Zusammenarbeit in der Abteilung und bei allen, die stets miteinander anpacken“, so Abteilungsleiterin Annette Schäfer.

Florian Steeb/epi