Springe zum Seiteninhalt

Interessantes aus der „Sportwartesitzung“

Beim traditionellen Treffen der Sport- und Jugendwarte am 5.10.2019 im LZ Biberach konnte Bezirksvorsitzender Gernot Maier Vertreter aus mehr als 20 Vereinen und fast den gesamten Bezirksrat begrüßen. Micki Kochendörfer hatte den Veranstaltungsraum perfekt vorbereitet. WTB-Präsident und Bezirkssportwart Stefan Hofherr plante trotz seiner vielfältigen Aufgaben diesen Termin fest in seinen Kalender ein.

24.10.2019  Bezirk F  Spielbetrieb

Rückblick 2019 und Vorschau auf 2020
Eingangs zeigt sich Bezirkssportwart Stefan Hofherr erfreut, dass reges Interesse an den Informationen und dem Austausch besteht. „Ich rufe alle auf, die Probleme und Sorgen der Vereine frei heraus anzusprechen. Ich werde weiterhin versuchen, die anstehenden Probleme mitzunehmen und möglichst zu lösen,“ so Hofherr.
Die Verbandsrunde lief weitgehend problemlos, es gab aber immer wieder unvollständige Mannschaften mit all den Konsequenzen der Wettspielordnung. Zwei Vereine meldeten ein manipuliertes Spielergebnis und am Ende gab es Strafen durch die Rechtskommission für die Vereine und Mannschaftsführer. In der abgelaufenen Saison gab es in einzelnen Gruppen bis zu drei Absteiger. Diese Abstiegsregelung wird es 2020 nicht mehr geben. Bei den 5er-Gruppen sind zu wenig Spiele. Daher soll es möglichst keine 5er-Gruppen mehr geben.

Wichtig zu beachten: Spieltermine können nur nach vorne und nicht nach hinten verlegt werden. Doppelaufstellung: Sie sollte 15 Minuten nach dem Ende der Einzel erfolgen. Eine Mannschaft wurde wegen Verzögerung der Aufstellung nicht mehr zu den Doppeln zugelassen. Die Frage ist: Wie definiert man diese Frist? Bezieht sie sich auf das Ende des letzten Ballwechsels, das Abziehen des Platzes oder dem Erscheinen im Clubhaus?

Der Rahmenspielplan für 2020 steht bereits seit längerem im Internet. Die Vereine sollten ihre Planungen danach richten. 2020 gibt es keine Aufstiegsspiele auf Verbandsebene, ausgenommen bei den Senioren (zum Teil sehr unterschiedlich Meldezahlen). Bemängelt wird, dass die Verbandsrunde 2020 zu früh beginnt. Es gibt eine lange Pause. Diese wird jedoch für die Bezirksmeisterschaften benötigt.

Eine Änderung bei der Ersatzspielerregelung wird es weiterhin nicht geben. Bei Entscheidungsspielen wird kein Ersatzspieler auf Pos. 1 genehmigt. Hinweis: Die Ersatzspieler-Regelung wurde von den Vereinen beschlossen und kann nur auf Antrag der Vereine geändert werden.

Zulassung bei Turnieren: Sie kann nach Eingang der Meldung oder nach LK gemacht werden. Letzteres wird zumeist favorisiert. Die Turnierlandschaft wächst stark, besonders bei den Tagesturnieren.

Spiele im Seniorenbereich bei Hitze: Wenn es aus gesundheitlichen Gründen zu gefährlich ist, kann man das Antreten zwar verweigern. Entschieden wird es jedoch im Nachhinein vom WTB.

Die Winterhallenrunde beginnt Ende Oktober, es kann sowohl der Tag als auch die Uhrzeit frei gewählt werden. Werden sich die beiden Vereine nicht einig, gilt immer Tag und Uhrzeit wie im System angegeben.

Änderungen im Jugendbereich
Die VR-Talentiade wird nur noch im U8-Kleinfeld und im U10-Midcourt gespielt. Als Spieltag ist der Sonntag um 16.00 Uhr vorgesehen, kann aber einvernehmlich wie bisher verlegt werden. Vorgeschriebene Netzhöhe 80 cm: Es gibt ein Maßband, um sie korrekt einzustellen. Im Kleinfeld kann jetzt auch ein Aufschlag von oben gemacht werden.
Änderung Altersklassen: Knaben und Mädchen gehen ab sofort bis 15 und nicht mehr bis 14 Jahre. Bei der Verbandsrunde der Jugend gibt es nur noch 4er-Mannschaften.

Bezirksmeisterschaften: Es wird keine Bezirksmeisterschaft wie bisher geben. Die leistungssportlich orientierten Spieler/innen sollen in Zukunft einen Nord- bzw. Süd-Cup spielen. Die vorerst eher breitensportlich orientierten Spieler/innen sollen beim Oberschwaben/Alb-Donau-Cup antreten. Man erhofft sich damit, den Nachwuchs besser an die Turnierlandschaft heran zu führen. Sie können bei letzterem Turnier nicht mehr den Bezirksmeistertitel gewinnen und sich auch nicht für die WTB-Meisterschaften qualifizieren.

Stefan Hofherr weist auf die Deutschen Meisterschaften vom 8. bis 15.12.2019 und auf das „Bruno Reisch-Gedächtnisturnier“ vom 14. bis 16.02.2020 hin.

Edith Pichler