Springe zum Seiteninhalt

Maja Issler und Gil Uwe Grund triumphieren bei den Aktiven

Insgesamt zehn Bezirksmeistertitel wurden über zwei Wochenenden im Bezirk Kocher-Rems-Murr vergeben – je fünf in den Altersklassen der Aktiven und der Senioren. Bei den Damen A verteidigte dabei Maja Issler (DTB Nummer 172, TC Waiblingen) ihren Sommer-Bezirksmeistertitel. Neuer Bezirksmeister bei den Herren A ist Gil Uwe Grund (DTB Nr. 314) von der TSG Backnang Tennis.

 

29.01.2020  Bezirk B  Aktive  Senioren

In der heimischen Halle in Waiblingen verteidigte Maja Issler ihren Bezirksmeistertitel erfolgreich. Im Match-Tiebreak besiegte sie die amtierende Bezirkshallenmeisterin der U16-Juniorinnen, Marie Vogt (DTB 370), vom TC Urbach. Mit 4:6, 6:0, 10:6 endete das Finale mit dem Erfolg für Issler. Im Halbfinale hatte sich die Waiblingerin mit 6:2, 6:1 gegen Pia Sperber (DTB 350, TC Aalen) durchgesetzt. Paulina Rebstock (DTB 241, TC Waiblingen) musste sich nach engem Spiel mit 6:7, 4:6 gegen Vogt geschlagen geben.

Nicolas Sojka (TC Winnenden) hat hingegen seinen Titelgewinn aus dem vergangenen Sommer nicht wiederholt. In einem umkämpften Finale war Gil Uwe Grund, an Position drei gesetzt, im Finale der Bessere und gewann mit 7:6, 3:6, 10:6. Eric Geiger (DTB 618, TC Schorndorf) und Sebastian Grau (TC Waiblingen) verloren im Halbfinale.

Nach ihrem Titel bei den Juniorinnen U13, scheiterte Alexa Feller vom TC Gaildorf knapp am Finaleinzug der Damen-B-Konkurrenz. Sie verlor im Halbfinale gegen die spätere Siegerin, ihre Schwester Anna-Lena Feller ganz knapp mit 4:6, 6:4, 9:11. Im Finale siegte Anna-Lena Feller dann mit 6:1, 6:4 gegen Isabel Truckenmüller vom TC Urbach. Auch das zweite Halbfinale der Damen B war sehr umkämpft: Truckenmüller siegte mit 6:4, 7:5 gegen Maxima Horvath (TC Waiblingen).

Patrik Knödel (TC Aalen), U14-Meister in der Halle, und Luc Hahr (TC Waiblingen) bestritten das Endspiel der Herren B. Knödl sicherte sich den Titel mit einem 6:0, 6:4. Dabei hatte er sich im Halbfinale nur knapp mit 3:6, 6:1, 10:6 gegen Finn Stammler (TC Aalen) durchgesetzt. Hahr zog ohne Spiel ins Finale ein.

Adrian Brosch vom TC RW Winterbach ist Bezirksmeister der Herren C. Im Finale stand ihm Florian Engel vom TV Waldhausen gegenüber. Mit einem deutlichen 6:2, 6:0 gewann der Winterbacher das Endspiel. Dusan Vulevic (TC Schorndorf) und Jacen Kosztovits (TV Schwäbisch Gmünd) teilen sich Platz drei.

Die Senioren spielten ihre Endspiele in Lorch-Waldhausen aus. Bei den Jungsenioren standen sich die beiden Topgesetzten der Altersklasse Herren 30 im Finalspiel gegenüber: In zwei Sätzen gewann Tobias Kohlberger (TC Weinstadt-Endersbach) mit 6:2 und 6:3 gegen Jan Titze (TV Plüderhausen). In Benjamin Müller und Sebastian Glaus teilen sich zwei Waldhäuser den dritten Platz. Simone Knaub vom TC Bopfingen ist Bezirksmeisterin 2020 der Damen 40. In zwei deutlichen Sätzen ließ sie im Endspiel Michaela Eckart (TC Urbach) mit 6:0, 6:1 kaum Chancen im Finale.

Der neue Bezirkshallenmeister in der Altersklasse Herren 50 heißt Dirk Ewald. Der für die TA TV Herlikofen spielende Ewald setzte sich im Endspiel mit einem 6:3, 6:4-Sieg gegen Thorsten Hedinger (TV Hegnach) durch und sicherte sich den Titel. Über zwei Dreier-Gruppen erspielten sich die für den TC Schorndorf spielenden Beate Richter und Astrid Skalecki den Finaleinzug bei den Damen 50. Das rein Schorndorfer Finale gewann Richter mit 6:1, 6:2. Vier Teilnehmer waren es bei den Senioren Herren 60. Ungeschlagen blieb Peter Heß vom TC Lauchheim und er sicherte sich damit den Titel vor Karl Abele (TC Lorch), Martin Bizer (TC Korb) und Hans-Peter Bristle (TA TSV Untergröningen).