Springe zum Seiteninhalt

Meisterehrung: WTB würdigt seine besten Spieler:innen und Mannschaften

Nach einer zweijährigen Corona-Pause fand am 26.11.2022 erneut die WTB-Meistehrung statt. Im Bundesstützpunkt und Landesleistungszentrum in Stuttgart-Stammheim wurden 17 Mannschaften und 18 Einzelspieler:innen geehrt, die sich im Jahr 2022 Titel bei der Verbandsrunde sowie den Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften der Aktive und Senioren geschnappt haben.

30.11.2022

Zu Beginn des Abends wurden die ca. 120 Gäste von Vizepräsident und Leiter des Ressorts III Klaus Berner begrüßt, der dabei die herausragenden Leistungen der Mannschaften und Einzelspieler:innen lobte sowie auf die Wichtigkeit von Fairplay im (Tennis-)Sport aufmerksam machte. Die Ehrungen wurden von Klaus Berner und Willi Rieger (Referent für Seniorensport) durchgeführt. Zunächst wurden die württembergischen Mannschaftsmeister der Damen und Herren sowie Seniorinnen und Senioren gebührend gefeiert. Dabei gaben die Mannschaften einige ihrer Erfolgsfaktoren – wie Teamspirit, Kampfgeist und mannschaftliche Ausgeglichenheit – preis. Im Anschluss wurden die Erfolge der Einzelspieler:innen bei den Deutschen Meisterschaften, der EM und WM gewürdigt. Besonders auffallend waren hierbei die zahlreichen Titel über alle Altersklassen hinweg – von den Damen und Herren 30 bis hin zu den Damen 80.

Für diesen Anlass wurde die WTB-Kondihalle festlich dekoriert, sodass die Ehrung in einem angemessenen Rahmen stattfinden konnte. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Essen, bei dem man mit anderen Spieler:innen und Mannschaften ins Gespräch kommen konnte.

Wir gratulieren nochmals allen Spieler:innen und Teams zu einer erfolgreichen Tennissaison 2022!

WTB Mannschaftsmeister 2022

Herren (6er) – TA VfL Sindelfingen 1862
Damen (6er) – TC Doggenburg
Herren 30 (6er) – TC Heilbronn am Trappensee 1892
Damen 30 (6er) – TC Bad Waldsee
Herren 40 (6er) – TC BW Rottweil 1897
Damen 40 (6er) – TC Herrenberg
Herren 50 (6er) – TC Weissenhof
Damen 50 (6er) – TC Schönaich
Herren 55 (6er) – TA VfL Sindelfingen 1862
Herren 60 (6er) – TA TSV Frickenhausen
Herren (4er) – TA SV Grimmelfingen
Damen (4er) – TC Gärtringen
Herren 30 (4er) – TV Geislingen
Damen 30 (4er) – TA TSV Crailsheim
Herren 40 (4er) – SPG KV/SG/TB Untertürkeim
Damen 40 (4er) – TC RW Tuttlingen
Herren 50 (4er) – TC Korb
Damen 50 (4er) – TA TSG Hofherrnweiler-Unterrombach
Herren 55 (4er) – SPG Eintr. Kirchheim/Oberdorf
Herren 60 (4er) – TC Heilbronn am Trappensee 1892
Damen 60 (4er) – TC Dettingen/Erms
Herren 65 (4er) – TC Göppingen
Damen 65 (4er) – TEV R.W. Fellbach
Herren 70 (4er) – SPG TA SSV Ulm 1846/TK Ulm
Herren 75 (4er) – TA TSV Waldenbuch

Medaillengewinner:innen 2022

Petra Dobusch (TC Doggenburg) – 2. Platz Damen 55 (DM Winter), 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Anke Wurst (TC Doggenburg) – 1. Platz Damen 55, 2. Platz Damen 50 Doppel (DM Winter), 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Katalin Böröcz (TC Doggenburg) – 2. Platz Damen 60, 1. Platz Damen 60 Doppel (DM Winter), 1. Platz Damen 60, 1. Platz Damen 60 Doppel (DM Sommer), 1. Platz Damen 60 Doppel (WM Sommer), 1. Platz Damen 60 (Mannschafts-WM Sommer), 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Claudia Wahl (TC Doggenburg) – 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Helena Günther (TC Doggenburg) – 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Claudine Feralli (TC Doggenburg) – 2. Platz Damen 40 (Deutsche Vereinsmeisterschaft)
Peter Mayer-Tischer (TV Reutlingen) – 1. Platz Herren 40, 3. Platz Mixed 40 (DM Winter)
Christel Knapp (TA TB Neuffen) – 3. Platz Damen 80, 2. Platz Damen 75 Doppel (DM Winter), 2. Platz Damen 80, 1. Platz Damen 80 Doppel (DM Sommer), 3. Platz Damen 80 Doppel (WM Sommer), 1. Platz Damen 80 (Mannschafts-WM Sommer)
Tony Holzinger(ETV Nürtingen) – 1. Platz Herren 35 (DM Winter), 2. Platz Herren 35, 1. Platz Herren 30 Doppel, 1. Platz Mixed 35 (WM Sommer)
Nils Muschiol (TC Hirschlanden) – 1. Platz Herren 35, 1. Platz Herren 30 Doppel (DM Sommer)
Reinhold Albrecht(TC Biberach) – 2. Platz Herren 65 (DM Sommer)
Gundula Wieland (TA SV Böblingen) – 1. Platz Damen 65 (DM Sommer), 2. Platz Damen 65, 3. Platz Damen 65 (EM Sommer)
Heidi Eisterlehner(TEC Waldau) – 3. Platz Damen 70 (DM Sommer), 1. Platz Damen 70 (EM Sommer)
Susi Fortun (TC Leonberg) – 1. Platz Damen 45 (EM Sommer), 2. Platz Damen 45 (WM Sommer), 1. Platz Damen 45 (Mannschafts-WM Sommer)
Klaus Noll (SPG Auenwald/Lippoldsweiler/Oberbrüden) – 2. Platz Herren 55 Doppel (EM Sommer)
Matthias Renz (TC Tübingen) – 2. Platz Herren 55 Doppel (EM Sommer)
Mick Deussen (TC Tübingen) – 1. Platz Herren 35 (EM Sommer)
Steffi Bachofer (TC Bernhausen) – 2. Platz Damen 35, 1. Platz Damen 35 Doppel, 1. Platz Mixed 35 (WM Sommer), 2. Platz Damen 35 (Mannschafts-WM Sommer)
Stefanie Kolar (TA VfL Sindelfingen 1862) – 3. Platz Damen 45 Doppel, 3. Platz Mixed 45 (WM Sommer), 1. Platz Damen 45 (Mannschafts-WM Sommer)