Springe zum Seiteninhalt

Neues Format: Kombination aus Online-Seminar und Praxis

Die Tennisassistenten Ausbildung im Bezirk B ist seit mehreren Jahren voll ausgebucht. Trotz der aktuellen Situation meldeten sich 46 Tennisspieler*innen für den Einstieg in die Trainerausbildung des WTB an.

25.08.2020  Bezirk B  Lehrwesen

Der Termin des ersten Lehrgangs musste von April 2020 auf den 31.07. und 01.08. verschoben werden. Die Verantwortlichen im Bezirk B um Dr. Dirk Jürgens und WTB Verbandstrainer Markus Knödel entschieden sich erstmalig dazu den ersten Theorietag komplett als ONLINE-Seminar durchzuführen. Markus Knödel referierte am 31.08. über das Internet und versuchte die Theorie mit Videos und Praxisnahen-Vorträgen aufzulockern – bei den Teilnehmern kam diese Form des Unterrichts sehr gut an- das Feedback war durchaus positiv.  Zudem ersparten sich die angehenden Trainer eine Fahrt nach Aalen zum Seminar und die aktuellen Corona-Anforderungen konnten so einfacher umgesetzt werden.

Am zweiten Lehrgangstag, 01.08. wurden mit den praxiserprobten Referenten Harro Hauselt (WTB), Daniel Stöhr (TV Reutlingen), Mark Schray (Bezirk B), Tanja Reichert-Knödel und Markus Knödel (WTB) alle methodischen Inhalte des Tennis-Einstiegs-Bereichs auf dem Tennisplatz mit „Abstand“ vermittelt. Die Ausbildung zum Tennisassistenten ist der erste Schritt in die C-Trainerausbildung des WTB. Die Rückmeldungen der Teilnehmer*innen zum Lehrgang waren durchweg sehr positiv. Hoffentlich setzen möglichst viele Teilnehmer*innen das neue Wissen motiviert die Praxis der Vereinsarbeit um. Mit dem zweiten Lehrgang im Oktober 2020 in Lorch-Waldhausen wird die Tennisassistenten-Ausbildung im Bezirk abgeschlossen und die Teilnehmer*innen müssen sich entscheiden, ob sie ab 2021 in die WTB C-Trainerausbildung im Landesleistungszentrum des Württembergischen Tennis-Bundes in Stuttgart einsteigen wollen.