Springe zum Seiteninhalt

Besuch von Nicolas Kiefer muss verschoben werden

Die einstige Nummer 4 der Weltrangliste hat sich verletzt und kann am Sonntag nicht wie geplant nach Aichstetten kommen. Der Termin wird nachgeholt.

02.09.2021  Bezirk F
Der besuch von Nicolas Kiefer in Aichstetten wird nachgeholt.

Nicolas Kiefer hat sich unglücklicherweise am vergangenen Wochenende verletzt.  Daher kann die für diesen Sonntag geplante Veranstaltung am Sonntag leider nicht wie geplant stattfinden Der Termin wird nächstes Jahr nachgeholt und rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Im Rahmen einer Facebook-Aktion, bei der der zweite Vorsitzende Bernd Kempter mit einem Bild der Aichstetter Tennisanlage mitgemacht hat und dieses die meisten Likes bekam, hatte die Tennis-Abteilung Aichstetten einen Gastauftritt inklusive Training und Doppel von und mit Nicolas Kiefer gewonnen.

Nicolas Kiefer, während seiner aktiven Zeit „Kiwi“ genannt, feierte als Tennisprofi zwischen 1995 und 2010 weltweite Erfolge. Er zählte seinerzeit zu den vier erfolgreichsten deutschen Spielern, war am 10.01.2000 Vierter der Weltrangliste, zweimal Mannschaftsweltmeister (World Team Cup), holte neun ATP-Turniersiege (sechs Einzel, drei Doppel), hatte 26 Davis-Cup-Einsätze und gewann die Silbermedaille im Doppel mit Rainer Schüttler bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Sport ist seine Profession. Kiefers Leidenschaft gilt neben Tennis und Fußball insbesondere Golf und Marathon. Inzwischen ist Nicolas Kiefer als Berater, Markenbotschafter, Trainer und Experte tätig und lässt seine Erfahrungen aus zahlreichen Sportaktivitäten, aber auch aus anderen Bereichen, in die Herstellung sportlicher Freizeitbekleidung fließen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Im kommenden Jahr wird "Kiwi" für ein exklusives Treffen inklusive Action auf die Tennisplätze nach Aichstetten kommen. 

Alle Termine und weitere Informationen gibt es unter www.tennis-aichstetten.com oder www.facebook.de/TennisAichstetten.