Springe zum Seiteninhalt

Siegerehrung Meister Winterhallenrunde

Seit vielen Jahren ist des Tradition, dass Bezirkssportwart Dieter Moser die Bezirksmeisterinnen und Bezirksmeister der verschiedenen Altersklassen zur Siegerehrung in die Vereinsgaststätte des TC Heilbronn am Trappensee einlädt, so auch am 2. Mai – und fast alle Bezirksmeistermannschaften waren gekommen.

06.05.2019  Bezirk A  Spielbetrieb

Der Bezirksvorsitzende Hans-Joachim Seiz wusste, bei wem er sich zu bedanken hatte: „Ohne unseren Dieter Moser gäbe es die Winterhallenrunde in dieser Form nicht: denn 295 Mannschaften, 605 Spiele und 40 Hallen in der Winterhallenrunde zu koordinieren, das ist eine enorme logistische Leistung, das schafft kein Computer.“
Nach einem kurzen Abriss über die Bezirks- und Delegiertenversammlung stand die Ehrung der Siegermannschaften an.

In den einzelnen Gruppen und Altersklassen setzten sich die folgenden Mannschaften durch:
Damen: TK Bietigheim 1
Damen 30: TC Freiberg 1
Damen 40: TK Bietigheim 1
Damen 50: TC Kornwestheim 1
Herren: TA TSV Bietigheim 1
Herren 30: TC Heilbronn am Trappensee 1
Herren 40: TC Möckmühl 1
Herren 50: TK Bietigheim 1
Herren 60: TA TV Vaihingen 1

Die Herren 1 vom TC Oberstenfeld spielten in der Württembergstaffel auf Verbandsebene und wurden Württembergischer Mannschaftsmeister 2018/19. Die Spieler wurden bereits auf Verbandsebene geehrt, trotzdem ließ es sich der Bezirk nicht nehmen, die Oberstenfelder an diesem Abend nochmals zu ehren.
Ebenso auf Verbandsebene in der Oberligastaffel spielten die Herren 40 vom TC Möckmühl 1 und die Herren 50 vom TK Bietigheim 1, auch diese Mannschaften wurden auf Bezirksebene geehrt.
Nach Überreichung der Pokale und Urkunden konnte der Ansturm auf das Buffet beginnen. Als nach kurzer Zeit alle satt waren und nichts mehr übrig war, tauschten sich die Gäste mit den ebenfalls anwesenden Bezirksreferenten für Lehrwesen, Karl Knupfer und Bezirksreferent für Regelwesen und OSR, Günter Schütz, mit Hans-Joachim Seiz und mit Dieter Moser in Fachthemen aus.
UL