Springe zum Seiteninhalt

GotCourts möchte Spielern und Clubs mit digitalen Lösungen zum Erfolg verhelfen

GotCourts ist das größte Tennisnetzwerk der Welt. Der Schweizer Marktführer für Online-Reservationslösungen ist offizieller Partner des Württembergischen Tennis-Bundes und will mit seinen digitalen Lösungen den Tennissport fit machen für die Zukunft.

10.09.2019  Allgemein
Die Zahlen sprechen für sich

Über 130.000 Tennisspieler sind Teil des Netzwerks von GotCourts. Sie alle organisieren ihr Hobby über die innovative Plattform. Freie Tennisplätze und Spielpartner in der Umgebung suchen, Courts buchen und gleich online bezahlen – das alles ist via GotCourts mit nur wenigen Klicks möglich. Und das erst noch bequem mit der kostenlosen App für Smartphones.
GotCourts wurde 2014 in der Schweiz gegründet und hat sich innerhalb kurzer Zeit zum unangefochtenen Marktführer in der Schweiz entwickelt. Bereits 2017 wurde die Marke von 100.000 registrierten Spielern geknackt und im Jahr darauf wurden erstmals mehr als 500.000 Buchungen in einem Jahr via GotCourts getätigt. Seit 2019 ist GotCourts zudem offizieller „Digital Supplier Partner“ des Schweizer Tennisverbandes Swiss Tennis und des Württembergischen Tennis-Bundes.

Die Einstiegshürde senken

Damit nähert sich GotCourts Schritt für Schritt seiner Vision an: Alle Racketsportler sollen ihre Passion über GotCourts ausleben können. „Wir wollen den Spielern alles bieten, was sie brauchen: Courts, Spielpartner und Coaches“, bringt es CEO Diego Seitz auf den Punkt. Dank GotCourts soll der Zugang zum Racketsport vereinfacht werden. Dass diese Einstiegshürde so tief wie möglich gehalten wird, ist äußerst wichtig. Denn in den letzten Jahren haben sich die Bedürfnisse der Tennisspieler verändert. „Heute erwarten wir digitale Möglichkeiten, um mit einem Dienstleister zu interagieren. Egal ob das die Post ist, eine Bank oder ein Tennisclub“, so Seitz.

Der Tennissport tut sich jedoch schwer mit der Digitalisierung. Das hängt vor allem damit zusammen, dass die Tennislandschaft praktisch in ganz Europa in viele einzelne Clubs aufgeteilt ist, die sehr häufig ehrenamtlich geführt werden. Die Chancen und die Notwendigkeit der Digitalisierung werden daher oftmals nicht erkannt. GotCourts hat es sich auf die Fahne geschrieben, einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung des Tennissports zu leisten und so mitzuhelfen, diese großartige Sportart für die Zukunft zu rüsten.

Die „On-Demand“-Mentalität

Tennis ist nach wie vor ein sehr beliebter Sport. In Europa steht Tennis auf Rang vier der beliebtesten Breitensportarten. Dennoch hat sich etwas Grundlegendes verändert: Die Zahl der Leute, die ausschließlich Tennisspielen, sinkt seit einiger Zeit. Die Aufmerksamkeit der einzelnen Sportart wird heute aufgeteilt auf mehrere verschiedene Sportarten. „Wir spielen nicht nur Tennis, sondern besuchen zusätzlich noch Yogalektionen, gehen joggen und wandern. Das alles führt dazu, dass es eine sogenannte On-Demand-Mentalität gibt. Wir wollen unsere Hobbies flexibel und unkompliziert planen und organisieren können“, beschreibt Seitz die gesellschaftliche Veränderung und zeigt damit die Dringlichkeit der Digitalisierung im Tennissport auf. Denn derzeit bieten viele Tennisanlagen ihren Kunden und Mitgliedern diesen flexiblen Service nicht.

Innovative Lösungen sind nötig

Das hat Auswirkungen auf die Anzahl der Mitglieder in Tennisclubs. Gemäß des „European Tennis Reports“, den der internationale Tennisverband ITF alle drei Jahre veröffentlicht, ist die Zahl der Mitglieder in Deutschland innerhalb der letzten drei Jahre um fast vier Prozent gesunken. Nur noch knapp 40 Prozent aller Tennisspielerinnen und Tennisspieler in Deutschland sind Mitglied eines Vereins. Alle anderen greifen außerhalb der Clubstrukturen zum Racket. Auch die Anzahl der Tennisclubs ist zuletzt gesunken. Rund zweieinhalb Prozent aller Tennisvereine in Deutschland sind in den letzten drei Jahren verschwunden.

Die Tennisclubs müssen also dringend auf diese veränderten Bedürfnisse auf Seiten der Spieler reagieren und mit innovativen Lösungen und Angeboten versuchen, die Spieler wieder auf ihre Anlage zu bringen. Bei diesem Vorhaben kann GotCourts mit seinem großen Spielernetzwerk im Rücken und der flexiblen Möglichkeit zur Öffnung der eigenen Anlage für Nicht-Mitglieder eine wichtige Unterstützung sein.

Kontaktdaten GotCourts
sales@gotcourts.com
+49 322 1421 9754

oder

Live Demo Besprechungstermin