Springe zum Seiteninhalt

Sven Glaser ist neuer Bezirksjugendwart

Der Bezirksvorsitzende Hartmut Seifert freut sich sehr, einen Nachfolger für Jens Föhl als Bezirksjugendwart gefunden zu haben, denn dieser übt nun die Tätigkeit als Geschäftsführer beim WTB in Stuttgart-Stammheim aus.

27.10.2020  Bezirk D  Allgemein
Der neue Jugendbezirkswart Sven Glaser bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften 2018.

Sven Glaser ist 42 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern (zwischen drei und elf Jahre alt). Als studierter Diplom-Betriebswirt (FH Nürtingen) ist er bei der Landesbank Baden-Württemberg tätig, wohnt mit seiner Familie in Sonnenbühl, wo er auch dem Tennissport als Aktiver nachgeht.

Neben vielen Erfolgen als Mannschaftsspieler für den TC Metzingen (Württembergliga) und die SPG Sonnenbühl war das Jahr 2019 besonders erfolgreich mit dem Gewinn der württembergischen Tennismeisterschaft bei den Herren 40 in der Halle.

Zuletzt holte er sich zwei Mal die Bezirksmeisterschaften in seinem Bezirk D bei den Herren 40 in den Jahren 2018 und 2019.

Nachfolgend seine Tennishistorie:
Vereine:
1989-1999 und 2001: TV Reutlingen
2000: TC Hechingen
2001-2005: VfL Pfullingen
seit 2006: TC Metzingen
seit 2015: SPG Sonnenbühl
Spielklasse bei den Aktiven immer zwischen Verbandsliga und Oberliga

Seit 2002 besitzt Sven Glaser die WTB-B-Trainerlizenz.

Also auch sportlich gesehen ein Vorbild für die Jugend in seiner neuen Position als Bezirksjugendwart, und wie Harmut Seifert konstatiert: „die besten Voraussetzungen für dieses Amt“, das er vorerst kommissarisch bis zur nächsten Bezirksversammlung antritt.

„Ich freue mich auf mein Amt“, so die Aussage von Sven Glaser, und der Bezirksrat freut sich auf seinen neuen Kollegen, der bei der nächsten Bezirksratssitzung offiziell vorgestellt und dessen Vorgänger Jens Föhl verabschiedet wird.

WK