Springe zum Seiteninhalt

TA Hochdorf/Enz veranstaltete das 6. Hallen-HTOT

Bereits Mitte Oktober – direkt am Veröffentlichungstag durch den WTB – war das HTOT in der Halle Schwieberdingen fast komplett ausgebucht.

16.01.2024  Bezirk A

Eine Nachrückerliste mit zuletzt 4 Damen und 4 Herren musste erstellt werden, um das traditionell große Interesse aufzufangen. Jeweils 2 aus dieser NRL konnten wegen Absagen dann auch noch ins Teilnehmerfeld nachrücken.

Da sich etliche Turnier-Veranstalter dazu entschlossen haben, Anmeldungen nur nach Vorkasse zu bestätigen, folgte auch die TA Hochdorf diesem Beispiel, mit Erfolg. Alle TeilnehmerInnen waren pünktlich am Start und so gingen 14 Damen und 14 Herren ins Turnier. Die SpielerInnen kamen aus fast ganz Württemberg, von Enzklösterle über den Raum Ludwigsburg, Stuttgart, Göppingen, Tübingen bis Ulm. Erfreulicherweise waren auch 5 MitspielerInnen dabei, welche vorher noch nie beim HTOT der TA Hochdorf aufgeschlagen hatten. Nach 5 Runden mit je 30 Minuten Spielzeit standen die Sieger fest. Lediglich eine Dame – Tanja Schad-Dahlmeier aus Ötlingen – konnte alle 5 Spiele gewinnen; Agnes Rölfing-Finze/Neuhengstett und Jutta Peschke/Riederich mit je 4 Siegen belegten die Plätze 2 und 3.  Auch bei den Herren konnte nur Uwe Luft vom TC Cannstatt 5 Siege verbuchen; trotz 4 Siegen schafften es als Zweiter Ralf Wendling vom TC Heiningen und als Dritter Patrick Lösch von der TA Hochdorf aufs Podest; Olaf Cieply aus Ötlingen erzielte auch 4 Siege, jedoch mit der ungünstigeren Differenz. Die Sieger wurden mit Wein- und Sachpräsenten belohnt. Nach einem zwar anstrengenden, aber schönen Tennistag fuhren alle wieder nach Hause und waren sich einig, beim nächsten HTOT der TA Hochdorf am 6.07.24 wieder dabei sein zu wollen. (K Oßwald)