Springe zum Seiteninhalt

Teilnehmerrekord beim Schorndorfer Sparkassen-Cup

Amar Tahirovic (TSC Renningen, DTB 699) und die 15-jährige Urbacherin Marie Vogt (TC Bernhausen, DTB 289) gewinnen den mit 2.000 Euro dotierten Nachwuchscup in Schorndorf. Jana Wittmann vom TEC Waldau (DTB 422) und Dennis Katzenwadel (TC Schorndorf, DTB 345) werden Zweite. Insgesamt wurden vom 11. - 13. September 2020 die Siege in vier Altersklassen vergeben. Mit insgesamt 200 Teilnehmer*nnen aus Württemberg, Bayer und Baden kann der TC Schorndorf in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord verbuchen.

15.09.2020  Bezirk B  Jugend

Beim 5. Schorndorfer Nachwuchsturnier gab es neben Leistungsklassenpunkten auch Punkte für die deutsche Rangliste zu ergattern. Bei den Damen U21 dominierte die 15-Jährige WTB-Kaderspielerin  Marie Vogt (TC Bernhausen) das Feld. Inklusive Endspiel gab sie über den Turnierverlauf nur ganze drei einzelne Spiele verloren. Im Halbfinale ließ Vogt der topgesetzten und Vorjahressiegerin Antonia Blattner (TEC Waldau, DTB 173) keine Chance und gewann mit 6:1 und 6:0. Ohne Spielverlust sicherte sich die Urbacherin dann den Turniersieg mit 6:0 und 6:0 gegen Jana Wittmann (TEC Waldau, DTB 422) und kann sich zudem über 200 EUR Preisgeld freuen. Wittmann erspielte sich den Finaleinzug mit einem Zweisatzsieg über Isabel Bergelt (TC Neckarwestheim).

Bei den Herren U21 waren es die beiden Topgesetzen, die sich ins Finale spielten. Weder Amar Tahirovic noch Dennis Katzenwadel gaben bis ins Finale einen Satz ab. Nach umkämpften ersten Satz (6:4 Tahirovic) musste Katzenwadel beim Stand von 0:2 aufgeben und belegt im zweiten Jahr in Folge Platz zwei beim Schorndorfer Nachwuchsturnier. In den Halbfinals hatte Tahirovic gegen Alexander Lauinger (TC Waiblingen) und Katzenwadel gegen Felix Scheckenbach (TV Fürth) gewonnen.

Michel Grün (TC Ludwigsburg) ist Sieger bei den U12-Junioren und war an Position zwei gesetzt. Im Finale setzte er sich mit 6:2 und 6:1 gegen Djordje Abadzic (TC Großheppach) durch. Der Schorndorfer Oliver Kania verlor gegen Grün im Viertelfinale. Sein Bruder Marcel war Abadzic in Runde zwei unterlegen.

Die Gewinnerin der U12-Juniorinnen Konkurrenz ist Emma Sophie Glaser vom TC Metzingen. In einem umkämpften Endspiel siegte Glaser mit 3:6, 6:4, 10:5. Auf Rang zwei landete Iliana Bratu vom GW Luitpoldpark München. Felicitas Früh vom TC Schorndorf wurde Dritte – Teresie Hess, ebenfalls vom TC Schorndorf, unterlag Bratu im Match-Tiebreak bereits in Runde eins.

Der Cannstatter Aaron Haag und Tom Köpf (TC Kirchheim) bestritten das Endspiel der Junioren U14. Mit 6:3 und 6:1 entschied Haag das Finale für sich. Den geteilten Platz drei sicherte sich der Schorndorfer Nachwuchsspieler Paul Kappes, der dem späteren Turniersieger im Halbfinale unterlag. Elia Cesare (TC Tübingen) verlor knapp in einer umkämpften Halbfinalpartie (6:1, 3:6, 10:12) gegen Köpf.

Die Topgesetzte Pia Starnecker (SV Wacker Burghausen) gewinnt im Finale der U14-Juniorinnen mit 6:3 und 6:1 gegen Jule Ihm vom TC Metzingen.

Im Viertel- und Halbfinale musste der Sieger der Junioren-Konkurrenz U16 David Nidzarevic (TA SV Böblingen) über den Match-Tiebreak bis er das Finale mit 6:1 und 6:4 für sich entscheiden konnte. Sein Finalgegener war Nicholas Pocanschi vom TC Tübingen. Finn Hammesfahr (TC Waiblingen) verpasste knapp den Finaleinzug gegen den späteren Turniersieger.
Gwendolyn Fedel (TC Mössingen) ist die Siegerin bei den Juniorinnen U16. In einem stark umkämpften Endspiel gewann sie Satz eins mit 6:4, verlor Satz zwei mit 6:7 um im Match-Tiebreak mit 10:8 den Titelgweinn perfekt zu machen. Damit belegt Mia Breuer vom TC Tübingen den zweiten Platz. Breuer hatte im Halbfinale die topgesetzte Annalotta Howorka (TC Waiblingen) im Match-Tiebreak geschlagen. Fedel bezwang Alexa Feller (TC Gaildorf) in zwei Sätzen.