Springe zum Seiteninhalt

Viele helfende Hände retten den Zeitplan

Dank großem Einsatz zahlreicher Helferinnen und Helfern sowie Unterstützung durch den TC Maichingen sind die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend in den Altersklassen U12 bis U18 und die württembergischen Titelkämpfe der Altersklassen U11/U13 bei der TA VfL Sindelfingen am Pfingstmontag im Zeitplan zu Ende gegangen

21.05.2018 Jugend

Insgesamt zwölf Konkurrenzen bei einem Jugendturnier an vier Tagen zu bewältigen, sind an sich schon eine Mammutaufgabe, wenn noch heftiger Regen an einem der Spieltage dazu kommt, ist es fast eine unlösbare Angelegenheit. Umso schöner ist es dann, wenn sogar die beteiligten Väter der Spielerinnen und Spieler mit anpacken, damit die Wettbewerbe über die Bühne gebracht werden können. So geschehen bei den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften der U12 bis U18 und württembergischen Titelkämpfen der U11 und U13 zu Beginn der Pfingstferien vom 19. bis 21. Mai. Heftige Regenfälle setzten die Plätze der TA VfL Sindelfingen in der Nacht sowie am Morgen des Pfingstsonntags so dermaßen unter Wasser, dass der minutiös ausgearbeitete Zeitplan drohte, komplett über den Haufen geworfen zu werden. Doch Boris Clar von der TA Sindelfingen hatte die Lösung parat. Er rief die begleitenden Väter der spielenden Kinder auf, die unter Wasser stehenden Plätze bespielbar zu machen. 25 Helfer packten mit an, holten mit Schubkarren und Schaufeln Sand und streuten ihn aus. Anschließend wurden die Plätze mehrfach abgezogen, sodass mit nur zweistündiger Verzögerung wieder auf 17 Plätzen weitergespielt werden konnte. Außerdem half der benachbarte TC Maichingen zusätzlich mit vier Plätzen aus, wofür es bei der Siegerehrung ein Extralob vom württembergischen Verbandsjugendwart Stefan Böning gab.

Als neue Baden-Württembergische Meister konnte Böning hier drei Akteuren des TC Bernhausen zum Sieg gratulieren: Tobias Rief (U16), Laurent Julia Calac (U14) und Toros Eros Yakincam (U12). Die weiteren Siege holten sich Marvin Schaber (TC Schönberg Freiburg, U18), Marisa Schmidt (Heidelberger TC, U18), Mila Stanojevic (TK GW Mannheim, U16), Sarah Hartel (TC Schwarz-Gelb Heidelberg, U12) und Lavinia Morreale (U14) von der ausrichtenden TA VfL Sindelfingen.

Bei den parallel ausgespielten württembergischen Titelkämpfen der U11 und U13 holten sich Jenna Frank (TA Spfr. Schwendi, U11), Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld, U13), Benjamin Fock (TC Markwasen Reutlingen, U11) und Eddie Schmidt (TC Herrenberg, U13) die ersten Plätze.

Ergebnisse

Baden-Württembergische Jugendmeisterschaften 2018 der U12-U18 bei der TA VfL Sindelfingen:
Junioren U18: HF: Benedict Kurz (TC Hirschlanden) – Max Berner (TC Waiblingen) 6:3, 6:2, Tim Zeitvogel (TC GW Baden-Baden) – Marvin Schaber (TC Schönberg Freiburg) 6:0, 6:1; F: Schaber – Kurz 6:1, 6:1.
Junioren U16: HF: Tobias Rief (TC Bernhausen) – Andre Steinbach (TC BW Oberweier) 6:2, 6:4, Michael Walser (TC Bad Schussenried) – Lukas Rapp (TC Leinfelden-Echterdingen) 6:3, 6:1; F: Rief – Walser 5:7, 6:2, 6:1.
Junioren U14: HF: Patrick Schön (Tennisclub Markdorf)  – Michael Melnikov (TC Grötzingen) 7:5, 4:6, 6:1 , Laurent Julia Calac (TC Bernhausen) – Amar Tahirovic (TA VfL Sindelfingen) 6:2, 6:0; F: Julia Calac – Schön 2:6, 6:4, 6:2..
Junioren U12: HF: Toros Eros Yakincam (TC Bernhausen) – Amir Albeg (TSV Racket-Center Nußloch) 6:3, 7:6, Mathis Dahler (TC Bernhausen) – Patrik Knödl (TC Aalen) 7:5, 6:2; F: Yakincam – Dahler 6:1, 6:0.
Juniorinnen U18: HF: Pauline Ernstberger (TA VfL Sindelfingen) – Lea Hummel (TC Schönberg Freiburg) 6:2, 6:3, Marisa Schmidt (Heidelberger TC)  – Alina Weinmann (TC Bad Friedrichshall) 6:4, 6:1 ; F: 6:4, 7:5.
Juniorinnen U16: HF: Rebeka Kern (TC Bernhausen)  – Pia Sperber (TC Aalen) 6:1, 6:1, Mila Stanojevic (TK GW Mannheim) – Maja Jekauc (Post Südstadt Karlsruhe) 7:6, 6:4; F: Stanojevic – Kern 6:2, 1:6, 6:1.
Juniorinnen U14: HF: Lavinia Morreale (TA VfL Sindelfingen) – Josie Holderbach (TC GWR Mosbach) 6:1, 6:4, Leonie Schondelmaier (TC Erdmannhausen) – Viane Schwab (TC Waldbronn) 6:1, 2:6, 6:3; F: Morreale – Schondelmaier 6:1, 6:1.
Juniorinnen U12: HF: Sarah Hartel (TC Schwarz-Gelb Heidelberg) – Rieke Wendt (TC Rheinfelden) 7:5, 6:3, Valentina Steiner (TC Ludwigsburg) – Nia Neulinger (TC BW Bretten) 6:2, 6:3; F: Hartel – Steiner 6:0, 6:3.
 
WTB-Jugendmeisterschaften 2018 der U13 und U11 bei der TA VfL Sindelfingen:
Junioren U13: HF: Eddie Schmidt (TC Herrenberg) – Laurin Weinmann (TC Bad Friedrichshall) 6:1, 6:4, Vincent Vohl (TC Weissenhof) – Leon Borcic (TK Bietigheim) 6:1, 6:2; F: Schmidt – Vohl 7:5, 6:4.
Junioren U11: HF: David Deumer (TC Galileo Stuttgart) – Jan Has (TK Ulm) 7:6, 6:2, Benjamin Fock (TC Markwasen Reutlingen) - Sebastian Gampert (TC Tübingen) 6:4, 6:1; F: Fock - Deumer 7:5, 6:1.
Juniorinnen U13: HF: Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) – Nisa Vuap (TC BW Güglingen) 7:5, 6:0, Marie Vogt (TC Urbach) – Ida Clement (TK Bietigheim) 6:1, 6:3; F: Flachs – Vogt 5:2 Aufgabe Verletzung Vogt.
Juniorinnen U11: HF: Louanne Djafari (TK Bietigheim) – Victoria Pohle (TC Weiss-Rot Stuttgart) 2:6, 6:1, 6:1, Jenna Frank (TA Spfr. Schwendi) – Annalotta Howorka (TC Waiblingen) 6:7, 6:3, 6:1; F: Frank – Djafari 7:6, 7:6.