Springe zum Seiteninhalt

Warm-Up für weitere große Taten

40. Calwer Pokalturnier im Rahmen des WTB-Cup und VR-Talentiade beim TC Blau-Weiß Calw

23.08.2021  Bezirk C

(tv). Die Auswahl an Turnieren im Ländle ist nach dem Aussetzen von Wettbewerben während des Lockdowns nach dem Ende der Verbandsspiele wieder beträchtlich. Jedoch mit hie und da unter den Erwartungen der Veranstalter bleibenden Teilnehmerzahlen. So geschehen Ende Juli auch beim TC Blau-Weiß Calw, der zum 40. Calwer Pokalturnier und einem Sichtungsturnier im Rahmen der VR-Talentiade eingeladen hatte.

Im Vorjahr, als es insgesamt weniger Turnierangebote gab, freute man sich beim TC Blau-Weiß Calw über ein überdurchschnittliches Interesse. Kamen 2020 über alle Konkurrenzen verteilt rund 220 Jugendliche auf die Anlage am Schützenhaus, waren es diesmal 100 weniger. Wettermäßig haben die Turnierleiterinnen Simone und Anne Pühl sowie Martina Fischer die Haupt- und bis auf eine auch die Nebenrunden dadurch gut durchbekommen.

Auffällig am Ende war, dass die Pokale und Medaillen diesmal ausnahmslos an Jugendliche aus Vereinen außerhalb des Bezirk C gingen, im Fall der Juniorinnen U14 (Marisol Weidenfeld) sogar nach München. Drei Titel holte sich der Nachwuchs der Tennis-Academy First-Line Murr (U18: Alessia Bone und Fredrik Rast; U14: Julius Hacker). „Die Academy tritt jedes Jahr bei uns mit zahlreichen Spielern an“, sagt Martina Fischer. Sieger U12 wurde Yannik Maisch (TC Bernhausen). Zwei der diesmal beim Calwer Pokalturnier erfolgreichen Jugendlichen haben bei den direkt anschließenden Metzingen-Open ihre Siegesserien weiter ausgebaut: Benjamin Fock (TC Markwasen Reutlingen) gewann auch dort die U16-Konkurrenz, Fredrik Rast bei den U18.

Zum zweiten Mal war an das zum WTB-Cup zählende Pokalturnier auch die WTB-Turnierserie „Next Level“ für U8 bis U10 (VR-Talentiade) angedockt. Die jeweils Besten der Turnierserie werden am Ende auf ein Masterturnier eingeladen. Marcus Herfurth, Vertreter der Raiffeisenbank im Kreis Calw, zeigte sich beeindruckt vom großen sportlichen Engagement der rund 40 Kinder und mit welcher Begeisterung sie an den Turniertagen bei der Sache waren. Als Sieger setzten sich Fabio Wörner (TC Bernhausen, U10), Filippa Kleinholz (TC Ludwigsburg, U9), Luiz Bauer (TV Reutlingen, U9) und Mateo Gaspert (TC Bernhausen, U8) durch.