Springe zum Seiteninhalt

Wer ist Deutschlands beste*r Vereinstrainer*in?

26.08.2021

Auch in diesem Jahr wird wieder der*die „Vereinstrainer*in des Jahres“ gesucht! Mit der Auszeichnung möchte der DTB die vielfältigen Arbeiten der Vereinstrainer*innen würdigen, die gerade in Corona-Zeiten besonders viel Engagement und Flexibilität bewiesen haben. Kandidaten*innen für die diesjährige Wahl können noch bis Ende September vorgeschlagen werden.

Von der Ballschule bis zum Seniorentraining, vom Feriencamp bis zur Turnierbetreuung und vom Training auf dem Court bis zur Saisonplanung am Schreibtisch – Trainer*innen sind in den Vereinen für viele Bereiche zuständig und machen dies oft mit grenzenlosem Einsatz. In Zeiten von Corona kamen und kommen neue Herausforderungen hinzu. Im vergangenen Jahr erhielt Daniel Höppner vom Braunschweiger Tennis- und Hockeyclub e.V. die Auszeichnung „Vereinstrainer des Jahres“, und auch in 2021 soll das Engagement der Vereinstrainer*innen wieder besonders gewürdigt werden.

Wer eine*n außergewöhnliche*n Trainer*in kennt und der Meinung ist, dass dessen*deren Arbeit und Einsatz unbedingt honoriert werden soll, kann jetzt seine*n Kandidat*in nominieren.

Wie kann man mitmachen?

Einfach dieses Formular bis zum 30. September 2021 ausfüllen und über den Verein an den Württembergischen Tennis-Bund senden, für Rückfragen steht beim DTB Nikola Dahmen zur Verfügung.

Die Ausschreibung ist öffentlich und wird im ersten Schritt an den jeweils zuständigen Landesverband gerichtet. Dieser wählt aus allen Bewerber*innen den*die geeignetsten Kandidat*in aus und schlägt diese*n dem Deutschen Tennis Bund vor, der den*die Vereinstrainer*in des Jahres 2021 kürt.