Springe zum Seiteninhalt

WGV-Tennis-Cup: Jugend-Bezirksmeisterschaften

Der TC Ravensburg war vom 24.-26. Mai 2019 Gastgeber beim WGV Tennis-Cup der Jugend-Bezirksmeisterschaft im Bezirk F. Verteilt waren die Siege quer über den gesamten Bezirk Oberschwaben/Alb-Donau. Die Teilnehmer/innen des TC Ehingen, des TC Weingarten, des TC Friedrichshafen und der TA SSV Ulm 1846 waren je zweimal erfolgreich. Über je einem Titel jubelten die Vereine TV Biberach-Hühnerfeld, TA Spfr. Schwendi, TK Ulm, TC Wangen und TC Meckenbeuren-Kehlen. Das Quäntchen Glück, das beim Gewinn des alles entscheidenden Match-Tie-Break erforderlich ist, ließ manchen Unterlegenen an der Gerechtigkeit zweifeln.

29.05.2019  Bezirk F  Jugend

Das Konzept, alle Wettbewerbe an einem Wochenende zu bestreiten, hat sich erneut bewährt. Von der Konkurrenz U8-Kleinfeld bis zur Königklasse U16 waren heiße Kämpfe zu bestaunen. Da am Tag Zwei keine guten Wettervoraussetzungen herrschten, zeigte es sich als wahres Glück, die Bezirksmeisterschaften auf einer so großzügigen Anlage wie die des TC Ravensburg mit seinen 19 Plätzen auszutragen.

Die Königsklasse Juniorinnen U16 wurde bis ins Finale von Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) dominiert. Erst ihre Finalgegnerin Jule Feyen (ebenfalls TV Biberach-Hühnerfeld) verlangte ihr beim 6:4, 6:4 einiges ab. Die dritten Plätze gingen an Liz Döhner (TA SSV Ulm 1846) und Carolin Krauß (TC Ravensburg). Die Endergebnisse entsprachen auch den Setzplätzen.

Sowohl Jenna Frank (TA Spfr. Schwendi) als auch Johanna Öxle (TC Meckenbeuren-Kehlen) spielten sich bei Juniorinnen U14 fast verlustpunktfrei ins Finale. Aber hier forderten sich Beide gegenseitig so stark, dass es man durchaus sagen kann: sie waren sich ebenbürtig. Die Schwendierin Frank siegte dann knapp mit 6:3, 4:6 und 10:7.

Einen Bezirkstitel mit einem relativ klaren Ergebnis von 6:2, 6:0 holte sich Thea Back (TK Ulm) gegen Maja Feyen (TV Biberach-Hühnerfeld). Letztere hatte zuvor die an Nr. 2 gesetzte Aurelia Weinberger (TK Ulm) im Halbfinale besiegt.

Jana Stepanenko (TC Ehingen) und Francesca Parcelli (TC Weingarten) trugen das Endspiel bei Juniorinnen U10 aus. Siegreich ging die Ehingerin Stepanenko mit 5:4, 4:1 vom Platz.

Dramatisch verlief das Endspiel im Midcourt U9. Sowohl Ana Miovcic (TC Wangen) als auch Noemi Köhle (TV Biberach-Hühnerfeld) erreichten ohne Probleme das Endspiel. Während die Wangenerin den ersten Satz mit 4:2 holte, konterte die Biberacherin im zweiten Satz mit 4:1. Der Matchtiebreak war spannend bis zum bitteren Ende für Köhle. Im entscheidenden Moment behielt Miovcic im Gegensatz zu Köhle die Nerven und blieb beim 9:7 knapp erfolgreich.

Erdrückend überlegen war der Sieger bei der Junioren-Königsklasse U16. Jakob Feyen (TC Friedrichshafen) gab im 16er-Feld nur ein einziges Spiel in seinen drei zu spielenden Partien ab. Sein Halbfinalgegner Joel Pascal Stuböck schaffte es, ihm wenigstens ein Spiel abzunehmen. Der Finalgegner des Friedrichshafeners Tim Schulz (TA Spfr. Schwendi) kämpfte unverdrossen um jeden Ball, den entscheidenden Punktgewinn machte jedoch immer Feyen. Dabei hatte Schulz bis zum Finale in den drei vorherigen Runden insgesamt nur sieben Spiele abgegeben und machte sich durchaus Hoffnungen auf ein akzeptableres Ergebnis als das 0:6, 0:6, das seine Niederlage besiegelte. Dritte in dieser Konkurrenz wurden Max Reinhardt (TC Friedrichshafen) und Joel Pascal Stuböck (TC Bad Schussenried).

Die Kategorie U14 war nicht nur im Endspiel heiß umkämpft. Für den an Nr. 1 gesetzten Jonas Feyen (TC Friedrichshafen) war im Halbfinale gegen Daniel Stepanenko (TC Ehingen) Schluss. Seiner Setzposition (Nr. 2) hingegen wurde Nemanja Bojkovic (TC Ehingen), der letztjährige Sieger bei U12, gerecht. Auch wenn er im Halbfinale gegen Julius Ohlhauser (TA SSV Ulm 1846) bereits ein heftiges Dreisatzmatch bestreiten musste, welches er nur mit 6:4, 6:7 und 10:6 gewann, wartete ein nicht minder ausgeglichenes Endspiel gegen Stepanenko auf ihn. Letztendlich holte der Ehinger mit einem Ergebnis von 3:6, 6:3 und 10:6 den Bezirkstitel.

Auch das Finale bei Junioren U13 wurde in drei Sätzen entschieden. Erfolgreich vom Platz ging Nick Berens (TC Meckenbeuren-Kehlen), der gegen seinen Vereinskameraden, den ungesetzten Leon Möller, mit 6:3, 3:6 und 10:8 die Oberhand behielt.

Michel Morgenbesser (TC Friedrichshafen) heißt der diesjährige Bezirksmeister bei U12. Auch er musste sein ganzes Können aufbieten, um gegen die Nr. 1 des Feldes Jan Has (TK Ulm) mit 7:6, 6:7 und 10:4 als glücklicher Sieger vom Platz zu gehen.

Nicht ganz so knapp verlief das Endspiel Junioren U11 des zweiten Ulmers Niels Heigele (TA SSV Ulm 1846). Er hatte Levi Seeliger (TC Biberach) als Endspielgegner und konnte sich mit 6:3, 7:6 in zwei Sätzen den Bezirkstitel sichern. Beide hatten zuvor recht klare Siege eingefahren.

Levin Hegele (TC Weingarten) sicherte sich den Titel bei Junioren U10 und bezwang im Finale seinen Mannschaftskollegen Julius Pehle mit 4:2, 4:1.

Klein, aber flink und mit gutem Bewegungsablauf, so stand Lorenzo Rauner (TA SSV Ulm 1846) bei U9 am Platz. Trotz großer Gegenwehr schaffte es sein Gegner William Weinberger (TK Ulm) nicht, ihm beim 4:0, 4:0 auch nur ein einziges Spiel abzunehmen, obwohl er es unermüdlich versuchte.

Benjamin Brand (TC Weingarten) zeigte nicht nur im Kleinfeld-Finale eine erstaunliche Leistung. Er besiegte beim Spiel auf Zeit Noah Welser (TC Laupheim) mit 6:1.

Den Kleinfeld-Wettbewerb betreute der Ravensburger Trainer Andreas Schneiderhan. Verena Baur-Jöchle, die neue Jugendwartin, organisierte gemeinsam mit Bezirkstrainerin Micki Kochendörfer und Oberschiedsrichter Stefan Hofherr den reibungslosen Ablauf der Bezirksmeisterschaften. Die Ravensburger Turnierleiterin Barbara Maigler unterstützte sie nach Kräften. „Ravensburg hat eine tolle Anlage. Die rund 120 Teilnehmer/innen haben am zweiten Turniertag tapfer den Regen ertragen und trotzdem gespielt, was ich ganz toll fand. Siegerinnen und Sieger sowie die Zweitplatzierten haben sich für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Es waren entspannte, harmonische Bezirksmeisterschaften. Und am Endspieltag sorgte die angenehme Temperatur und der Sonnenschein für eine gute Zuschauerkulisse,“ so Bezirksjugendwartin Verena Baur-Jöchle. 

Edith Pichler

Juniorinnen U16
1. Angelina Flachs (TV Biberach-Hühnerfeld) 6:4, 6:4
2. Jule Feyen (TV Biberach-Hühnerfeld)
3. Liz Döhner (TA SSV Ulm 1846)
3. Carolin Krauß (TC Ravensburg)

Juniorinnen U14
1. Jenna Frank (TA Spfr. Schwendi) 6:4, 4:6, 10:7
2. Johanna Öxle (TC Meckenbeuren-Kehlen)
3. Anna-Lena Baur (TA SV Burgrieden)
3. Viktoria Beiter (TC Ravensburg)
         
Juniorinnen U12
1. Thea Back (TK Ulm) 6:2, 6:0
2. Maja Feyen (TV Biberach-Hühnerfeld)
3. Julia Brandt (TK Ulm)
3. Aurelia Weinberger (TK Ulm)
         
Juniorinnen U10
1. Jana Stepanenko (TC Ehingen) 5:4, 4:1  
2. Francesca Parcelli (TC Weingarten)
3. Emily Loska (TA Spfr. Schwendi)
3. Matilda Schick (TA Spfr. Schwendi)

Juniorinnen U9
1. Ana Miovcic (TC Wangen) 4:2, 1:4, 9:7
2. Noemi Köhle (TV Biberach-Hühnerfeld)
3. Katharina Magg (TA Spfr. Schwendi)
3. Polly Eichner (TV Biberach-Hühnerfeld)

Junioren U16
1. Jakob Feyen (TC Friedrichshafen) 6:0, 6:0
2. Tim Schulz (TA Spfr. Schwendi)
3. Joel Pascal Stuböck (TC Bad Schussenried)
3. Max Reinhardt (TC Friedrichshafen)

Junioren U14
1. Nemanja Bojkovic (TC Ehingen) 3:6, 6:3, 10:6
2. Daniel Stepanenko (TC Ehingen)
3. Jonas Feyen (TC Friedrichshafen)
3. Julius Ohlhauser (TA SSV Ulm 1846)

Junioren U13
1. Nick Berens (TC Meckenbeuren-Kehlen) 6:3, 3:6, 10:8
2. Leon Möller (TC Meckenbeuren-Kehlen)
3. Georg Schuldes (TC Weingarten)
3. Patriz Lutz (TV Biberach-Hühnerfeld)

Junioren U12
1. Michel Morgenbesser (TC Friedrichshafen) 7:6, 6:7, 10:4
2. Jan Has (TK Ulm)
3. Nick Adler (TA VfB Ulm)
3. Vincent Walter (TC Ravensburg)

Junioren U11
1. Niels Heigele (TA SSV Ulm 1846) 6:3, 7:6
2. Levi Seeliger (TC Biberach)
3. Leander Herrmann (TC Laupheim)
3. Veit Borges (TV Biberach-Hühnerfeld)

Junioren U10
1. Levin Hegele (TC Weingarten) 4:2, 4:1
2. Julius Pehle (TC Weingarten)
3. Marcel Lakstankin (TC Ehingen)
3. Simon Maier (TA SSV Ulm 1846)

Junioren U9
1. Lorenzo Rauner (TA SSV Ulm 1846) 4:0, 4:0
2. William Weinberger (TK Ulm)
3. Luis Lengler (TC Ehingen)
3. Julian Glanzer (TC Biberach)

Junioren U8
1. Benjamin Brand (TC Weingarten) 6:1
2. Noah Welser (TC Laupheim)
3. Benjamin Magg (TA Spfr. Schwendi)
3. Tom Schilling (TK Ulm)