Springe zum Seiteninhalt

Wo geht die Reise hin

Ehe Anfang Mai für die beiden Topteams des TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr die Verbandsrunde in der Herren-Oberliga (5.5.) und der Damen-Regionalliga (12.5.) beginnt, stellt sich die Frage: was ist tabellarisch drin und wo geht es am Ende hin für die Mannschaften.

25.04.2019  Bezirk C  Aktive  Spielbetrieb

Der Kader der Regionalliga-Damen bleibt nach der von Verletzungen geprägten Saison 2018, welche mit dem Abstieg aus der zweiten Bundesliga endete, im Großen und Ganzen bestehen. „Wir vertrauen auf unseren Kader, die letzte Saison war mit viel Pech verbunden“, sagt Cheftrainer Michael Seibold. Der Abgang von Steffi Bachofer zu ihrem Heimatverein TC Bernhausen konnte durch den Neuzugang Antonia Schmidt (ehem. TC Lauffen) kompensiert werden. Weiterhin zum deutschen Stamm gehören auch Emily Seibold, Kathrin Wörle-Scheller sowie Inasse Hamouti, die im Winter Baden-Württembergische Nachwuchsmeisterin wurde. Aufgefüttert wird der Kader durch die Spitzenspielerinnen aus der zweiten Damenmannschaft Vivien Kutacova, Fabienne Holz, Emma Dumbraveanu und Jasmin Kling sowie den ausländischen, langjährigen Blau-Weiss-Spielerinnen Yvonne Cavalle Reimers, Alona Fomina und Oana Gavrila. Gerade durch den starken und ausgeglichenen deutschen Stammkader erhofft sich die Mannschaft in der Endabrechnung einen Platz im oberen Tabellendrittel.

Die Herrenmannschaft schlägt, nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr, in der Saison 2019 zum ersten Mal seit 2012 wieder in der Oberliga auf. Auch hier wurde der Stammkader ohne Abstriche gehalten. Die Mannschaft um die erfahreneren Kräfte Pascal Streit, Christian Wickenhäuser und Aleksandar Gergic wird ergänzt durch jüngere Perspektivspieler wie Jan Finckh, Leon Brummer, Alen Katusa, Juraj Pavlov und Noah Schlagenhauf. Unterfüttert wird der Kader durch Diego Hidalgo (ECU; 222 ITF) sowie Daniel Linkuns-Morozov (LAT; ITF Juniors 601). Somit wird dem Team in der Oberliga vor allem die mannschaftliche Ausgeglichenheit helfen, entscheidende Spieltage für sich zu entscheiden. Trotz des Status als Aufsteiger soll auch hier das Ziel ein Platz im oberen Tabellendrittel sein – durch die mannschaftliche Geschlossenheit und den nominell starken Kader ist dieses Ziel alles andere als utopisch für die junge Truppe.

Die Saison der beiden Top-Mannschaften des TC BW eröffnen die Herren am 5.5. um 10 Uhr im Heimspiel gegen die TA TV Oeffingen. Die Woche darauf kommt es am 12.5. ab 11 Uhr zum Heimspiel der Damen gegen den SSC Karlsruhe.

Weitere Infos zum TC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr: www.tc-blau-weiss.de