Springe zum Seiteninhalt

Bezirk D gewinnt den WTB-Talent-Cup

Nach über zehnjähriger Durststrecke hat sich die Bezirksauswahl der Altersklasse U11 aus dem Bezirk D (Esslingen/Göppingen/Reutlingen) wieder einmal den Sieg beim WTB-Talent-Cup, der unter dem Namen „Beilsteiner Spiele“ ins Leben gerufen wurde, geschnappt. Als Gastgeber fungierte der TC Bad Schussenried, der diesen Vergleichswettkampf der Bezirke zum ersten Mal mit großem Erfolg veranstaltete.

03.06.2019  Jugend

Am Ende der dreitägigen Veranstaltung über das lange Wochenende an Christi Himmelfahrt (30. Mai bis 1. Juni) gab es viele strahlende Gesichter. Besonders freuten sich vor allem die Kids aus dem Bezirk D mit ihren Betreuern Bezirkstrainer Andreas Tiltscher und Co-Trainerin Lara Solano. Den ganz großen Jubel gab es dann als Verbandsjugendwart Stefan Böning den großen Wanderpokal für das Siegerteam überreichte. Auf dem Weg zum Sieg hatten Laurenz Maier, Pablo Julia Calac, Jonas Rehr, Erik Rheinweiler, Silas Stumpp, Mariella Thamm, Jule Ihm und Alexandra Kühnbach alle Partien gegen die fünf anderen Bezirke gewonnen und sich damit die Trophäe absolut verdient. Zufrieden zeigten sich auch Böning und seine Stellvertreterin Dagmar Jestand: „Seitdem wir für die Jugend im WTB und somit für diese Veranstaltung verantwortlich sind, haben wir noch nie einen solch tollen und perfekt organisierten sowie durchgeführten WTB-Talent-Cup erlebt. Vielen Dank an das Team des TC Bad Schussenried, Steffi Bachofer von der WTB-Geschäftsstelle sowie Athletiktrainer Mario Weise die gemeinsam für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.“

Insgesamt traten beim diesjährigen WTB-Talent-Cup wieder 48 Spielerinnen und Spieler der Altersklasse U11 aus den sechs WTB-Bezirken gegeneinander an. Neben dem Sport, gab es auch wieder ein Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Ausflug in einen nahe gelegenen Kletterpark. Dadurch wurde der WTB-Talent-Cup für die jungen Tenniscracks wieder zu einem tollen Event, da es der erste Teamwettkampf im Tennis ist, der über mehrere Tage geht und bei dem gemeinsam übernachtet wird. Die einzelnen Partien wurden dabei im Modus jeder gegen jeden ausgetragen und bestanden aus Tennis, dem Mannschaftsspiel Hockey sowie einem Konditionswettkampf mit koordinativen und konditionellen Übungen. Hinter dem Bezirk D, der in allen seinen Partien am Ende die Nase vorn hatte, landeten Kids aus dem Bezirk E (Neckar/Alb/Schwarzwald) mit vier Siegen auf dem zweiten Platz. Rang drei ging an die Auswahl des Bezirks A (Franken-Neckar-Enz) mit drei Siegen. Die weiteren Plätze belegten die Teams aus den Bezirken B und C sowie Vorjahressieger Bezirk F, der dieses Mal auf dem sechsten Platz landete.