Springe zum Seiteninhalt

WTB-Vereine mit großem Einsatz bei Kooperation mit Schulen!

Der Einsatz und das Engagement der württembergischen Tennisvereine ist mit Blick auf die aktuellen Kooperationszahlen ungebrochen: Fast die Hälfte der WTB-Vereine, nämlich rund 420, organisieren eine Kooperation mit mindestens einer Schule, manche sogar mit mehreren Bildungseinrichtungen.

11.01.2018 Schultennis

Diese Zahlen weisen die WLSB- und WTB-Statistiken auf „und freut uns natürlich sehr, denn so zeigen unsere Tennisvereine, dass sie in einer Zusammenarbeit mit örtlichen Schulen eine interessante Ergänzung ihrer aktiven Jugendarbeit sehen“, loben die Schultennisverantwortlichen beim WTB das Engagement der Jugendwarte und Trainer. Damit liegt der Tennissport an der Spitze der Sportarten-Tabelle in Württemberg.

Die Initiativen stärken das Programmangebot der Vereine und Schulen gleichermaßen, denn vielfach sind die Maßnahmen in das Schulleben von Ganztagsschulen integriert. „Die ersten machen sich bereits jetzt Gedanken über eine Fortsetzung der Kooperation, denn der Stichtag der Antragsabgabe bei den WLSB-Kooperationen, bei denen bei entsprechender Genehmigung bis zu € 360,-- Fördergeld winken, ist der 1. Mai. So können in der organisatorischen Vorbereitung die ersten Weichen gestellt werden, aber noch ist ja genügend Zeit“, weist WTB-Schultennisreferent Christian Efler auf die Möglichkeiten hin.

Die „Ausbeute“ aus den Kooperationsmaßnahmen ist sicherlich sehr unterschiedlich, statistisch gesehen finden 20% der teilnehmenden Mädchen und Jungen über die Kooperationsstunden den Weg in den Tennisverein. Individuelle Bedingungen vor Ort, insbesondere natürlich die personellen Aspekte, gilt es neben den räumlichen, zeitlichen und finanziellen Aspekten optimal abzustimmen. Eine realistische Zielsetzung, die auch eine lohnende Öffentlichkeitsarbeit mit einbezieht, ist eine der Voraussetzungen, die den Erfolg einer Kooperationsmaßnahme bestimmt.

Damit die inhaltliche Gestaltung möglichst reibungslos verläuft, bietet der Württembergische Tennis-Bund und seine Bezirke regelmäßig Info- und Fortbildungsangebote an. Außerdem können Interessierte Praxisbücher und -broschüren rund um das Thema „Schultennis“ beziehen.

Fragen werden auch von den Mitgliedern des Ausschusses für Schultennis und der WTB-Geschäftsstelle, Carsten Hildebrandt unter 0711-98068-17, beantwortet.

Weitere Informationen
Praxisseminar am 24.02.2018
Ausschuss für Schultennis
=> Download Analyse Kooperation Schule/Verein (WTB)