Springe zum Seiteninhalt

Spielbetrieb Baden-Württemberg

Der Badische Tennisverband (BTV) und der Württembergische Tennis-Bund (WTB) arbeiten an einem gemeinsamen Spielbetrieb.


Aktuell nehmen im BTV rund 5.000 Mannschaften in vier Bezirken und im WTB rund 6.000 Mannschaften in sechs Bezirken an der Verbandsrunde teil. Ab dem Sommer 2026 sollen diese miteinander verschmelzen.


Hier geht es zunächst konkret um den Spielbetrieb im Sommer, zu einem späteren Zeitpunkt könnten auch die Winterhallenrunden folgen.

 

Landkarte der neuen möglichen Spielregionen
Vergleich zwischen aktueller Bezirkseinteilung und der Zusammensetzung der möglichen Regionen innerhalb eines gemeinsamen Spielbetriebs.


News:


Fragen und Meinungen

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Haben Sie Fragen oder Meinungen zu dem Projekt "Gemeinsamer Spielbetrieb in Baden-Württemberg"? Gerne können Sie Ihr Feedback >>HIER<< abgeben.

Das Feedback wird von uns ausgewertet und wir werden Ihnen die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Spielbetrieb Baden-Württemberg auf dieser Seite zur Verfügung stellen.


Häufig gestellte Fragen (FAQs) Stand 05.04.2024

Gibt es im gemeinsamen Spielbetrieb Baden-Württemberg ebenfalls Bezirke?

Der Spielbetrieb auf Bezirksebene findet bisher in Baden in vier Bezirken statt, in Württemberg in sechs Bezirken. Im gemeinsamen Spielbetrieb Baden-Württemberg wird der Spielbetrieb auf Bezirksebene insgesamt acht Spielbetriebsregionen aufgeteilt. Die Vereine/Spielgemeinschaften werden für den Spielbetrieb einer dieser Spielbetriebsregionen zugeordnet, die Zugehörigkeit zu ihrem bisherigen Bezirk sowie dessen Ansprechpartner (Bezirksfunktionäre) bleiben weiterhin bestehen.

 

Auf welcher Grundlage wurden die acht Spielbetriebsregionen eingeteilt?

Ziel der Untergliederung in acht Spielbetriebsregionen ist die Optimierung der Fahrtwege mit möglichst gleich vielen Vereinen. Die beiden Verbandsgebiete wurden mit Hilfe der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart wissenschaftlich analysiert und eine mögliche Zusammensetzung erarbeitet.

 

Zu welcher Spielbetriebsregion ist mein Verein zugeordnet?

Aktuell gibt es eine grobe Übersicht über die acht Spielbetriebsregionen (siehe Karte). Eine Auskunft über die genaue Zugehörigkeit eines Vereins zu einer bestimmten Spielbetriebsregion kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden, da es hier im Planungsprozess noch zu Veränderungen kommen kann.

 

Wird es eine jährliche dynamische Anpassung der Zugehörigkeit der Vereine zu den Spielbetriebsregionen geben?

Nein, dies ist aktuell nicht vorgesehen.
Jeder Verein wird zu Beginn einer Spielbetriebsregion zugeordnet. Diese Zuordnung bleibt bestehen und wird nicht jährlich verändert. Sollte ein Wettbewerb in einer Spielbetriebsregion aufgrund zu geringer Meldezahlen nicht zustande kommen, ist aber die vorübergehende Einteilung/Teilnahme einer Mannschaft dieses Wettbewerbs in einer angrenzenden Spielbetriebsregion möglich.

 

Wie sieht die Ligeneinteilung/Spielklassenhierarchie im gemeinsamen Spielbetrieb 2026 aus?

Die genaue Einteilung der Ligen/Spielklassen wird derzeit erarbeitet. Diese wird den Vereinen spätestens zur Mannschaftsmeldung für den Sommer 2026 mitgeteilt.