Springe zum Seiteninhalt

Siege für Schick und Wassermann beim Oberschwaben/Alb-Donau-Cup

Spannende Spiele und viel Lob für Gastgeber TC Wangen

25.11.2021  Bezirk E

Ausgespielt wurden die Kategorien Juniorinnen und Junioren U12, U14 kam leider nicht zustande. Den Sieg bei den Juniorinnen holte Matilda Schick (TA Spfr. Schwendi, bei den Junioren siegte nach extrem harten Kampf Fabian Wassermann (TC Wangen).  

Ein Achterfeld kämpfte bei den Juniorinnen U12 um Spiel, Satz und Sieg. Das Finale erreichte die an Nr. 1 gesetzte Matilda Schick aus Schwendi und die an Nr. 2 gesetzte Ehingerin Varja Willmann. Im ersten Satz war das Spiel ausgeglichen und beide Spielerinnen schenkten sich nichts. Schick gewann diesen Satz mit 7:5 und erst in Satz 2 konnte Willmann keine Reserven mehr freisetzen. Schick ging letztendlich verdient mit 7:5, 6:0 vom Platz.    

Das Feld der Junioren U12 war mit 16 Spielern besetzt. Julius Pehle (TC Weingarten), Felix Beemelmans (TC Wangen), Fabian Wassermann (TC Wangen) und Felix Bihler (TC Tettnang) waren gesetzt. Alle vier erreichten das Halbfinale, in dem dann Pehle über Bihler und Wassermann über Beemelmans triumphierte. Das Endspiel zeigte dann alles, was Tennis so spannend macht: Während der Favorit Pehle Satz 1 mit 6:4 holte, siegte in Satz 2 Wassermann mit 6:3. Also musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Scheinbar hatte an diesem Tag der Wangener Fabian Wassermann die besseren Nerven oder aber er nutzte seinen Heimvorteil – den Tiebreak und somit den Titel holte er mit 10:5.  

„Es war ein tolles Turnier und Steffen Birner, der gemeinsam mit mir sowohl die Organisation als auch die Turnierleitung übernahm, war ein perfekter Gastgeber. Es waren faire und gute Spiele, das bestätigte auch Oberschiedsrichter Stefan Hofherr,“ so Bezirksjugendwartin Verena Baur-Jöchle.

Die nächsten Oberschwaben/Alb-Donau-Cups finden im Mai in Biberach statt.  

 

Edith Pichler