Springe zum Seiteninhalt

Die Meister:innen der Aktiven

Herzlichen Glückwunsch den Aufsteigern der Saison! Die erfolgreichen Damen- und Herren-Teams aus dem Bezirk A im Überblick.

03.08.2022  Bezirk A

Aufstieg von der Bezirks-Oberliga in die Verbandsliga der Aktiven Mannschaften

Bei den Herren gab es 2 Gruppen. Das Entscheidungsspiel bestritten aus Gruppe 1 die Mannschaft vom TK Bietigheim 1 und in Gruppe 2 die Herren vom TC Ditzingen 1.

Gruppe 1

 

Rang 1

TK Bietigheim 1

Rang 2

TC Lauffen 1

Gruppe 2

 

Rang 1

TC Ditzingen  1

Rang 2

TC Hirschlanden 2

Die Herren des TC Ditzingen sind zurück Eine Woche nach der 50-Jahr-Feier schaffen die Herren 1 den Aufstieg in die Verbandsliga

Nach dem dritten Platz 2020, und dem zweiten Platz 2021, war das erklärte Ziel für 2022 der Aufstieg in die Verbandsliga.

Drei Spiele mit 6:3 und ein 7:2 in der Gruppenphase qualifizierte die Mannschaft wie im Vorjahr für das Aufstiegsspiel. Erneut wurde es ein Auswärtsspiel, diesmal beim TK Bietigheim.

An den Ergebnissen der Vorrunde und den Möglichkeiten Ersatzspieler einzusetzen war schon im Vorfeld zu erkennen, dass es ein enges Spiel werden würde. Unterstützt von vielen Ditzinger Zuschauern und den Ersatzspielern wurde das Match konzentriert angegangen.

Leider musste sich unser „Matchtiebreakfan“ Marius Möller (4 Spiele, 4 Matchtiebreaks) einem starken Gegner schlussendlich im Matchtiebreak geschlagen geben, dafür konnten Michael Chott und David Schwarzenthal ihre Spiele sicher gewinnen (2:1).

In der zweiten Runde wurde es mehr als spannend. Konnte Ingo Wegeleben sein Spiel noch relativ schnell gewinnen (3:1), musste Felix Ullrich sich seinem erfahrenen Gegner nach 2 Stunden geschlagen geben (3:2). Nun kam es auf das Match von Oliver Nagy an. Nach einem deutlichen ersten Satz fand sein starker Gegner immer besser ins Spiel und konnte den zweiten Satz für sich entscheiden. Beim 1:6 im Matchtiebreak rechneten wohl einige mit einem 3:3 Zwischenstand, aber nicht mit Oli. Ihm gelang das Kunststück mit 10:8 den Matchtiebreak noch zu gewinnen und das Team mit 4:2 in Führung zu bringen.

Letztendlich musste nun noch ein Doppel gewonnen werden. Aufgrund der Einschätzung der Doppelspielstärke entschlossen wir uns für die Variante das dritte Doppel zu stärken, die beiden anderen aber nicht zu sehr zu schwächen.
Die Rechnung ging auf. Doppel eins (Oli und Marius) ging verloren, Doppel drei (Ingo und Felix) siegten sicher mit 6:2 und 6:2 und machten damit den Aufstieg perfekt. Zu guter Letzt gewannen noch Michi und David im Matchtiebreak und sorgten für den 6:3 Endstand. F. Scherff


 

Bei den Damen kam nur 1 Gruppe (024) zustande.

Rang 1

TC Ludwigsburg 2

Rang 2

TC Ditzingen

Aufstieg von der Staffelliga in die Verbandsstaffel der Aktiven Damen Gruppe 030

Rang 1

TC Bönnigheim 1

Rang 2

TC Kornwestheim 1

Die Damen 1 des TC RW Bönnigheim traten in diesem Jahr erstmals als 4er-Mannschaft an und beendeten die Sommersaison mit einem Aufstieg in die Verbandsstaffel.

Vier der fünf Begegnungen gewannen die Damen 1 souverän mit 6:0.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Herren Gruppe 014

Rang 1

TC Ingersheim 1

Rang 2

TC Besigheim 1

Die Herren 1 des TC Ingersheim konnten in der Sommersaison 2022 ein herausragendes Ergebnis erzielen. In einer mit acht Mannschaften voll besetzten und spannenden Staffelliga 2022 Bezirk A startete man gegen den TC Benningen mit einem 3:3 Sieg nach Sätzen denkbar knapp in eine am Ende so erfolgreiche Saison.

Bereits im zweiten Spiel steigerte sich die Mannschaft und siegte beim TC Hirschlanden 4 mit 5:1.

Hatte die Mannschaft noch im Vorjahr gegen Salamander Kornwestheim verloren, fieberten die Herren auf eine Revanche hin und gingen mit 4:2 als Sieger vom Platz.

Zum Unglück der TCI’ler verletzte sich bei diesem Spiel die langjährige Nummer 1, Oliver Rettstatt, am Knie. Die Diagnose folgte und das vorzeitige Saisonaus war nicht abzuwenden, Meniskusriss im rechten Knie. Von nun an musste es ohne einen Leistungsträger funktionieren und bereits in der Folgewoche kam es zum „Glück im Unglück“: Pietro Ziviani und Norbert Layer vertraten Rettstatt im Heimspiel gegen den TC Oberstenfeld 3 hervorragend und der TCI verbuchte einen 6:0 Erfolg.

Im weiteren Saisonverlauf besetzte Patrick Schray, Jugendtrainer des Vereins, die Position 1 und tat dies hervorragend, nach einem weiteren 6:0 Sieg in Untergriesheim kam es beim TC Besigheim zum alles entscheidenden Duell, Zweiter gegen Ersten:

Besigheim bot auf, was Rang und Namen hat, Schray siegte an Position 1 mit 6:3 und 6:4. Der formstarke Steffen Bodmer (an Position 2) erlitt einen Leistungsabfall zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt und verlor mit 3:6;  3:6 gegen Schlegel, den stärksten Besigheimer Spieler an diesem Tag.. Philipp Loibl zeigte im wichtigsten Spiel der Saison einen Quantensprung in der eigenen Leistung und siegte gegen seinen hoch eingeschätzten Gegner mit 2:6; 6:4 und 10:2. Der bisher ungeschlagene Fröhlich siegte auch im Topspiel an Position 4 souverän mit 6:4 und 6:2.

Nach einer Niederlage im zweiten Doppel waren es der sich mehr und mehr steigernde Bodmer, zusammen mit dem hier stark aufspielenden Loibl, welche mit 5:7; 6:2 und 12:10 in einem hochspannenden Match nach Abwehr von 4 Matchbällen die Ingersheimer zum 4:2 Gesamtsieg spielten.

Bereits nach dem sechsten von sieben Spieltagen stand der TCI als Meister der Staffelliga 2022 fest. Im letzten Saisonspiel gegen die TFR Nussdorf erspielte sich die Mannschaft einen ungefährdeten 5:1 Heimsieg.  Anna-Lena Aßmus


 

Die Tabellen und Spielpläne können

hier

eingesehen werden.